Traumtor entschied

Mit seinem Tor des Monats entschied Pascal Asante Sefa das Spiel unserer 1. Herren beim ETSV Hamburg. Unsere Elf gewann mit 3:2.

Zu Beginn des Spiels tat sich unsere Elf schwer und die Hausherren hatten ein optisches Übergewicht. Zudem entschied der Schiedsrichter in der 9. Minute zur Überraschung vieler auf einen Strafstoß für den ETSV. Jesper Garbers lief an, aber Keeper Björn Garvs konnte den Ball parieren.

Als der ETSV Spieler nachsetzte, verletzte sich Björn, konnte aber nach einer längeren Behandlung weitermachen. Aber die Hausherren setzten nach und gingen auch (zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient) in Führung (1:0, 21). Dies schien aber eher ein Weckruf für unsere Spieler gewesen zu sein, denn sie kamen nun besser in das Spiel. Zunächst ging ein schöner Schuss von Mirco Dell nur knapp über das Gehäuse (25.). Dann scheiterte Marco Bugla um Keeper. Aber der Ball kam direkt zu Timo Schwenke, der den Ball unter die Torlatte hämmerte (1:1, 34.). Noch vor der Pause war es Marco Bugla, der unser Team in Führung brachte (1:2, 44.).

Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren sofort mehr Druck. Björn Garvs konnte zweimal parieren, dann war aber auch er machtlos und die Gastgeber konnten, durch einen noch abgefälschten Schuss, ausgleichen (2:2, 49.). Nun wurde die Partie zunehmends hektischer und es gab einige gelbe Karten. Aber unser Team wollte die 3 Punkte mitnehmen. Nach einer guten Stunde kam der Ball zu Pascal Asante, der auf der halbrechten Seite gut 20 Meter vor dem Tor stand. Seine Direktabnahme landete im linken oberen Toreck (2:3, 63.). Ein Treffer, der es sicherlich auch in die Auswahl zum Tor des Monats geschafft hätte, aber leider war das Fernsehen nicht vor Ort. In der verbleibenden Spielzeit ließ unser Team nichts mehr anbrennen und gewann die interessante Begegnung.

LiveTicker bei Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Thomas Herrmann, Pascal Asante Sefa, Mikel Ehmke (ab 80. Norman Leßmann), Roy Bannasch, Niklas Kretschel, Timo Schwenke, Ugur Naci Karakas (ab  24. Felix Rehr), Mirco Dell, Marco Bugla (ab 89. Stephan Funk) und Benjamin Vermehren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.