Spalier für den Kapitän

In einer überaus fairen Partie gab es die emotionalsten Momente 10 Minuten vor dem Abpfiff. Beide Teams stellten sich zu einem Spalier auf und jeden Spieler abklatschend betrat Norman Leßmann das Spielfeld. Er sollte nach seiner Knieverletzung, die ihm zum Karriereende zwang, noch einmal für unsere Mannschaft spielen.

Das er nichts verlernt hat, zeigte er auch gleich. Mehrmals konnte er sich gut in Szene setzen und sogar den Treffer zum 7:2 Endstand erzielen. Bei jeder seiner Aktionen, wurde er von den zahlreich mitgereisten Fans frenetisch gefeiert.

Zuvor hatte unser Trainerteam teilweise bereits die Spieler eingesetzt, die im Laufe der Saison nur sporadisch zum Einsatz kamen. So standen im Tor je eine Hälfte Julian Brandt und Nicolas Donath. Unsere etatmäßigen Torhüter Mark Stückler und Lukas Stradins spielten hingegen im Sturm. Sie bewiesen, dass sie auch durchaus vor dem gegnerischen Kasten, etwas auf dem Kasten haben. Mark erzielte einen, Lukas sogar zwei Treffer. Die weiteren Treffer für unsere Elf steuerten Philipp Schenke, Niklas Kretschel und Benjamin Vermehren bei.

Danach wurde ausgiebig der Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.