Schwer erarbeitet

Erste Herren gewinnen bei Elazig Spor mit 2:0 und klettern auf Rang 2.

Nein glänzen konnte unser Team im Spiel beim Tabellenletzten nicht, aber sie erarbeiteten sich den Auswärtssieg. Recht ungewohnt war es für unsere Spieler, mal wieder auf einem Grandplatz zu spielen. So versprang auch mancher Ball. Trotzdem schien alles nach Plan zu laufen. In der 3. Minute schlug Daniel Wagner eine Ecke in der 16er. Der Ball schien an allen Spielern vorbei ins Tor zu rauschen. Aber Benjamin Vermehren war wohl doch noch am Ball und so wurde der Treffer ihm zugeschrieben (0:1, 3.). Danach machte unsere Elf weiter Druck aber gute Tormöglichkeiten blieben Mangelware. Bis zur 35. Minute. Ein Freistoß von Daniel Wagner schien im Netz zu zappeln, aber leider war es nur das Außennetz. In dieser Phase versäumte es unsere Mannschaft den Sack dicht zu machen. Die Gastgeber kamen bis zur Pause nur selten vor unser Tor und standen dann zumeist im Abseits.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren stärker. Aber sie scheiterten an Torhüter Björn Garvs oder am eigenen Unvermögen. Aber ein Unentschieden schien immer noch im Bereich des Möglichen. Kurz vor dem Schlusspfiff erkämpfte sich Benjamin Vermehren in der Nähe des gegnerischen Strafraums den Ball. Diesen spielte er zu Ugur Naci Karakas, der keine Mühe hatte zu vollstrecken (0:2, 88.). Dies war natürlich die Entscheidung.

Durch den Erfolg verbesserte sich unser Team auf Platz 2.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Alexander Felker, Pascal Asante-Sefa, Malte Adden, Daniel Wagner, Ugur Naci Karakas, Roy Bannasch, Kevin Holthöfer (ab 58. Norman Leßmann), Benjamin Vermehren, Justin Gauger (ab 78. Mika Knop) und Luciano Filipe Dias (ab 88. Florian Heinze).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.