Nackenschlag vor der Pause

Unmittelbar vor dem Pausenpfiif mussten unsere 4. Herren in Berne einen Gegentreffer hinnehmen und verloren mit 0:2.

Davor spielte sich die Partie weitgehend vor dem Gehäuse der Gastgeber ab. Die sich ihnen bietenden Gelegenheiten konnten unsere Spieler aber nicht nutzen. Wie aus heiterem Himmel fiel daher der Führungstreffer für die Hausherren als sie das erste Mal gefährlich vor unser Tor kamen (1:0, 36.). Danach hatten unsere Kicker Möglichkeiten zum Ausgleich zu kommen, mussten aber kurz vor dem Seitenwechsel den zweiten Gegentreffer hinnehmen (2:0, 45+).

Dieser Treffer hatte sie offensichtlich aus dem Konzept gebracht, denn nach der Pause agierten sie nicht mehr so zielstrebig wie zuvor. Aber auch die Hausherren konnten nur noch einmal gefährlich vor unser Tor kommen. So blieb es bei der 0:2 Niederlage.

:Für unsere Elf waren im Einsatz:

Justin Reimold, Timo Wittmann, Julian Brandt, Robin Stahs, Halil Halim, Alexander Teresenko, Maximilian Heitmann, Nicolas Schmidt, Ugur Pelek, Jamiro Thiemann und Niklas Tokar.

Eingewechselt wurden:

Nico Witzke, Louis Schmidt und Loris Spicek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.