Nur die Fans waren gut

Unsere Elf enttäuschte bei der 3:6 Heimniederlage gegen TSV Wandestal auf ganzer Linie. Da konnten selbst die Fans, die sich vorbildlich an die Corona bedingten Auflagen hielten und die Mannschaft lautstark unterstützten, etwas ändern.

Zwar konnte unsere Elf früh durch Benjamin Vermehren in Führung gehen (1:0, 19.), aber die Gäste konnten noch vor der Pause ausgleichen (1:1, 33.). Nach dem Seitenwechsel zogen die Gäste dann davon (1:2, 56., 1:3, 60. und 1:4, 68.). Unsere Spieler wirkten zu diesem Zeitpunkt so, als ob sie gar nicht anwesend sind. Auf den Rängen keimte aber noch einmal Hoffnung auf, als Benjamin Vermehren mit 2 Treffern (2:4, 71. und 3:4, 75.) den Anschluss wieder herstellen konnte. Aber diese währte nicht lange. Die Gäste konnten noch zweimal nachlegen (2:5, 81. und 2:6, 83.). Eine herbe Niederlage die sich unsere Mannschaft selber zuzuschreiben hat. So darf man gegen eine keineswegs übermächtige Mannschaft, nicht auftreten.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Thomas Herrmann, Pascal Asante-Sefa (ab 26. Jakub Kalisch), Philipp Nennstiel, Dennis Wagner, Ugur Karakas, Jordan Bostelmann (ab 55. Bryan Loureiro Pinto Ferro), Benjamin Vermehren (ab 78. Luciano Filipe Dias) Mirco Dell, Cristovao Novo da Mat und Marco Bugla.

Da das Wetter ähnlich schlecht wie das Spiel unserer Mannschaft war, diesmal ohne weitere Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.