Überraschungs-Besuch

Neue Entwicklung beim geplanten Stadionumbau.

Schriftliche Pläne über den Umbau des Stadions Sander Tannen haben wir vom Bezirksamt weiterhin nicht erhalten. Doch am Donnerstag Abend erschien plötzlich Detlef Trute, Fachamtsleiter Sozialraummanagement des Bergedorfer Bezirksamts, auf der ASV Geschäftsstelle. Der Chef von Sachbearbeiter Fred Osterhage erklärte, dass der Umbau der Anlage am Montag nicht beginnt. Es bot stattdessen ein Gespräch an, um eine Lösung zu finden, die alle Seiten zufriedenstellt.

Wir sind gespannt und werden weiter kämpfen.

Link zum Beitrag über die geplanten Umbaumaßnahmen

Da uns das Thema Stadionumbau sicher noch einige Zeit beschäftigen wird, haben wir unter der Rubrik „News“ einen neuen Unterpunkt „Stadionumbau“ eingefügt, auf dem alle wichtigen Beiträge hierzu direkt zu finden sind.

4 Gedanken zu „Überraschungs-Besuch“

  1. Hi, dieser Link wurde über vierzig mal geteilt.
    Der Anhänger Club ASV Bergedorf 85 ließt mit.
    Eine Lösung, die mich persönlich zufrieden stellen würde, wäre alle Spiele der ersten Herren und alle Punktspiele der zweiten Herren, ersten Alte-Herren und erste A-Jugend im Billtallstadion auszutragen und das Billtalstadion insgesamt und vor Allem dem Fußball zu widmen.

    1. Die Heimat des ASV Bergedorf 85 sind seit über 50 Jahren die Sander Tannen. Davor haben sie für ein paar Jahre im Billtalstadion gespielt. Dies wird heute von der TSG Bergedorf genutzt. Eine Rückkehr in das Billtalstadion ist daher keine Alternative, da sich ja auch das Vereinsheim des ASV an den Sander Tannen befindet

  2. Der ASV Bergedorf 85 hat seine Heimat an den Sander Tannen.Es wäre fahrlässig,die posititve Entwicklung des Sportvereins in den letzten 3 Jahren,gerade im Herrenfussball,durch den nicht geklärten Umbau,in eine unausgeprägte Situation zu drängen.Der Verein ist auf einem guten Weg,das zeigt die sportliche Entwicklung.Gerade jetzt,ist das eine Grätsche,die dem Verein nicht gut tuen würde.In diesem Sinne und mit sportlichen Grüssen
    Nur der ASV !

  3. Sacha O. kann man nur beipflichten. Ein „Rückbau“ der Sander Tannen würde viel von dem bisher Erreichen zunichte machen. Man kann nur wünschen daß am Ende die Vernunft siegt und eine gute, einvernehmliche Lösung gefunden wird.

    In diesem Sinne
    hmlippold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.