Staubige Angelegenheit

Die lange Trockenperiode hatte natürlich auch auf den Grandplatz am Vogelhüttendeich seine Auswirkungen. So wurde es von Anfang an eine sehr staubige Angelegenheit.

Unsere Elf legte sofort gut los und konnte durch Sascha Korndörfer und Nico Witzke zum Abschluss kommen. Die Bälle fanden aber nicht ins Ziel (5. und 6. Minute). Wenig später hatten die beiden aber mehr Schussglück. Zunächst traf Sascha Korndörfer zweimal (1:0, 8, 2:0, 14.), bevor Nico Witzke einnetzte (3:0, 20.). Nico war es auch, der schön auf Florian Heinze ablegte, der auf 4:0 erhöhen konnte (31.). Der Treffer zum 5:0 Halbzeitstand (42.) ging auf das Konto von Jan Harder. Er prallte zwar dabei unglücklich mit dem Torwart zusammen, konnte nach einer kurzen Behandlung aber weitermachen.

Nach dem Seitenwechsel ließ unser Team den Gastgebern mehr Freiheiten, die sie auch schnell nutzten um zu verkürzen (1:5. 49.). Wenig später gab es auch noch einen Lattentreffer. Aber unsere Elf ließ sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Sascha Korndörfer erhöhte auf 6:1 (60.). Als der kurz zuvor eingewechselte Mathias Mollus im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Sascha Korndörfer verwandelte sicher (7:1, 71.). Aber die Hausherren steckten nie auf. Nur wenig später waren sie noch zweimal erfolgreich (7:2, 76. und 7:3, 81.). Aber Florian Heinze zeigte nochmals seine Torjägerqualitäten und erhöhte auf 8:3  (86.). Den Schlusspunkt setzte Paul Stehle, der sich schön durchsetzen konnte und den Treffer zum 9:3 Endstand (90+) erzielte.

Eine sehr faire Partie, die unser Team verdient für sich entscheiden konnte.

Hinterher zeigte sich das Trainerteam zwar damit zufrieden, dass die Partie gewonnen wurde, insbesondere die Leistungen  der 2. Hälfte wurde aber deutlich kritischer gesehen.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Alexander Toyeskin, Jan  Harder, Dietmar Gietzen, Tom Fromme, Julian Brandt, Nico Witzke, Paul Stehle, Steven Korndörfer, Tolgahan  Namli, Florian Heinze und Sascha Korndörfer.

Eingewechselt wurden:

Mathias Mollus, Vadim Ditman und Marvin Szymanski.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.