Wichtiger Dreier

Unsere 1. Herren gewannen ihr Auswärtsspiel beim SV Altengamme 2 mit 3:1.

Unser Team nahm zwar sofort das Heft in die Hand und konnte sich Gelegenheiten herausarbeiten, aber die Hausherren kamen auch immer mal wieder gefährlich vor unser Tor. Die besseren Chancen hatte aber unsere Mannschaft. So ging ein Schuss von Thomas Herrmann aus über 30 Metern nur knapp über das Gehäuse und auch Pascal Asante Sefa verfehlte mit seinem Heber nur knapp. Nach einer guten halben Stunde wurde, Pascal Asante Sefa mit einem langen Ball angespielt. Seine Hereingabe von der rechten Seite kam zu Dennis Wagner, der unsere Elf in Führung brachte (0:1, 36,), Kurz vor dem Seitenwechsel kam das Leder zu Ugur Naci Karakas, der sich gegen mehrere Gegner durchsetzt und erhöhen konnte (0:2, 43.). Unmittelbar davor hatten unsere Kicker auch bereits gejubelt, aber das Schiedsrichtergespann hatte eine Abseitsstellung gesehen und gab den Treffer nicht (42.).

Nach der Pause hatte unsere Mannschaft das Geschehen weiter gut im Griff und die Hausherren kamen nur sehr selten vor unser Gehäuse. Als Pascal Asante Sefa im gegnerischen Strafraum zu Fall kam, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Benedikt Karsten schnappte sich den Ball, An seinen Schuss kam der Keeper zwar noch mit den Fingerspitzen heran, aber er traf (0:3, 59.). Dies war die Entscheidung. Kurz vor dem Ende konnten die Gastgeber zwar, aus abseitsverdächtiger Position, verkürzen (1:3, 87.), zu mehr reichte es aber nicht.

Unsere Spieler konnten damit drei wichtige Punkte holen, denn am nächsten Wochenende haben sie spielfrei und die anderen Teams können punkten.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Kevin Regitko, Thomas Herrmann, Robin Stahs, Mika Knop (ab 74, Roman Rohlfs), Robin Cedric Pusch, Tomasz Ratajczak, Ugur Naci Karakas, Dennis Wagner (ab 83. Davon Matzat), Pascal Asante Sefa (ab 74. Artemiy Sorokin) und Benedikt Karsten (ab 90. Philip Nennstiel).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.