Sieg zum Abschied

Das Stadion an den Sander Tannen wird nun tatsächlich umgebaut. Vorher empfingen unsere 1. Herren zu einem “Abschiedsspiel” mit dem SC Urania einen alten Weggefährten aus der Vergangenheit. Die Partie endete mit einem 4:2 Sieg für unsere Elf.

Da zudem die Fans nicht nur den Rasen gekreidet hatten, sondern auch wieder für die bekanntermaßen gute Stimmung sorgten, fand das “Abschiedsspiel” in einem angemessenen Rahmen statt.

Unsere Spieler machten sofort Druck auf das gegnerische Tor. Zunächst scheiterten sie aber an der Latte, bis Marco Bugla das Leder über die Linie bugsierte (1:0, 18.). Nur wenig später verlängerte Isaac Duah Hoffmann einen Ball über die Linie (2:0, 29), Weitere gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. Einem gegnerischen Konter folgte eine ungeschickter Attacke im eigenen Strafraum, die einen Pfiff des Schiedsrichters zur Folge hatte. Diese Möglichkeiten ließen sich die Gäste nicht nehmen und verkürzten (2:1, 45+).

Kurz nach der Pause überwand Behzad Herawi den gegnerischen Keeper mit einem schönen Schlenzer (3:1, 48.). Nachdem Philip Nennstiel die Führung weiter ausgebaut hatte (4:1, 69.), erzielten die Gäste im Gegenzug den 4:2 Endstand (70.).

Zum Ende war den Spielern der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken. Sowohl die Hitze als auch die Trainingseinheiten, die sie über das Wochenende absolviert hatten, forderten ihren Tribut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.