Nicht so klar

Unsere C-Junioren gewannen ihr Heimspiel gegen Bramfeld mit 5:2. der Spielverlauf war aber nicht so klar, wie es das Ergebnis wiederspiegelt.

Unsere Elf war zwar leicht überlegen, aber die Gäste konnten unsere Abwehr auch das eine oder andere Mal in Verlegenheit bringen. Es haperte bei ihnen aber an der Torgefährlichkeit.

Da sah es bei unserem Team schon anders aus. In der 13. Minute war Dominic das erste Mal erfolgreich (1:0, 13.). Kurz vor der Pause startete er einen Sololauf an der Mittellinie und konnte den Keeper erneut überwinden (2:0, 30.).

Gleich nach der Pause überwand Dominic den gegnerischen Torhüter mit einem Lupfer das dritte Mal (37.). Als gleich darauf ein Schuss von Ersen von der Unterkante der Latte ins Tor ging (4:0, 39.) schien die Partie gelaufen. Aber schon im Gegenzug bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen, den sie verwandelten (4:1, 40.) Dieser Treffer gab ihnen mächtig Auftrieb und sie konnten weiter verkürzen (4:2, 49.). Nun wogte das Spiel hin und her. Die Bramfelder konnten aber keinen weiteren Treffer erzielen. In der Schlussminute war Finn nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle und stellte den Endstand her (5:2, 70.).

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Danny, Arda, Leart, Mikail, Shawn, Ethem, Dominic, Miguel, Lukas, Elias und Melih.

Eingewechselt wurden: Finn, Enes und Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.