Nerven behalten

Unsere 3. Herren spielten in der 2. Pokalrunde bei SC Vier- und Marschlande 4 und setzten sich im Elfmeterschießen durch und ziehen in die 3. Runde ein.

Zum Ende der regulären Spielzeit stand es 2:2. Also musste das Elfmeterschießen entscheiden. Da behielten unsere Spieler die Nerven und verwandelten dreimal sicher. Die Gastgeber verschossen hingegen dreimal.

Unsere Mannschaft war vorher gewarnt. Es galt Freistöße für den Gegner zu vermeiden. So machte unser Team gleich viel Druck vor dem gegnerischen Gehäuse und hielt die Hausherren vom eigenen Tor fern. Dann gab es aber doch einen Freistoß für den SCVM und den lang geschlagenen Ball nutzten sie und konnten per Kopfball in Führung gehen (1:0, 23.). Aber nach einer guten halben Stunde gab es kurz hinter der Mittellinie einen Freistoß für unsere Elf. Diesen hämmerte Tom Wietzke in den Winkel (1:1, 34.). Noch vor der Pause startete Jeremy Regge auf der linken Seite an der Mittellinie einen Sololauf, Aus spitzem Winkel brachte er unsere Elf in Führung (1:2, 43.).

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber nach einem Einwurf zum Ausgleich (2:2, 47.). Kurz vor dem Abpfiff, hatte Jeremy Regge die große Möglichkeit, das Spiel für uns zu entscheiden. Da aber keine weiteren Treffer mehr fielen, musste das Elfmeterschießen entscheiden.

Es wurde auf das Tor geschossen, hinter dem sich einige Fans unserer Mannschaft versammelt hatten.

Für unsere Mannschaft trafen Finn Schwarz, Tom Wietzke und Lukas Goosmann, Jeremy Regge setzte seinen Schuss an den Pfosten. Da die Gastgeber aber viermal verschossen und nur einmal trafen musste Julian Brandt nicht mehr antreten. Unsere Spieler hatten verdient die 3. Runde im Pokal erreicht.

Herzlichen Glückwunsch.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Tobias Mohr, Julian Brand, Justin Janssen, Eric Vogt. Lukas Goosmann, Sven Dannebauer, Eduard Bachmann, Jeremy Regge, Finn Schwarz, Tom Wietzke, Justin Janssen und Davon Matzat (ab 53. Lous Maddox Schneider)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.