Härtetest

Bevor unsere Alten Herren in der kommenden Woche in den Punktspielbetrieb starten, unterzogen sie sich einem letzten Härtetest beim Escheburger SV, der in der Landesliga angesiedelt ist.

Die Gastgeber legten auch sofort schwungvoll los. Ein erster Schuss ging an die Unterkante der Latte und sprang von dort ins Feld zurück. Aber unsere Elf hielt dagegen. Als sie allerdings in der Vorwärtsbewegung einen Ball verloren, nutzten die Hausherren diese Gelegenheit und gingen in Führung (1:0, 25.). Und sie legten auch schnell nach 2:0, 27). Mit diesem Resultat ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel spielte unsere Elf zwar gut mit, Die Escheburger waren aber effektiver in der Chancenauswertung. In der 54. Minute erhöhten sie auf 3:0 und legten schnell weiter nach 4:0, 56. Aber unsere Spieler gaben nicht auf. Nur eine Minute später erzielte Matthias Parbst den Ehrentreffer (5:1, 57.). Ein seltenes Erlebnis für unseren Defensivspezialisten. Kurz vor dem Abpfiff dann der letzte Treffer für den ESV (6:1, 68.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.