Ausgleich in der Nachspielzeit

Lange sah es so aus, als ob unsere 1. Herren im Heimspiel gegen Barsbüttel ihren ersten Saisonsieg feiern könnten, sie mussten aber in den letzten Sekunden der Nachspielzeit noch den Treffer zum 2:2 hinnehmen.

In der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab. Die erste Gelegenheit für unsere Elf hatte Blerti Dugolli, der den Ball aber am Tor vorbeischoss. Kurz vor der Pause bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen, den sie auch sicher verwandelten (0:1, 42.).

Nach dem Seitenwechsel zunächst gute Möglichkeiten auf beiden Seiten, die aber ungenutzt blieben. Bis Sajad Mohabatzadeh endlich zum umjubelten Ausgleich traf (1:1, 63.). Wenig später gab es einen Freistoß für unsere Elf kurz hinter der Mittellinie. Thomas Herrmann sah, dass der Keeper weit vor seinem Kasten stand und verwandelte diesen direkt, ein Traumtor (2:1, 68.). Danach konnten unsere Spieler weitere Möglichkeiten nicht nutzen. In der 95. Minute konnten die Gäste dann den Ausgleich erzielen (2:2, 90+).

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Thomas Herrmann, Pascal Asante-Sefa, Bryan Loureiro Pinto Ferro (ab 88. Gregor Krahn), Ugur Naci Karakas, Sajad Mohabatzadeh (ab 90. Alexander Felker), Mika Knop, Cristovao Novo da Mata, Dennis Wagner, Jordan Luka Bostelmannund Blerti Dugolli (ab 93. Leon Wendt)

Danke an Katharina für die Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.