Dritter beim Vierten

In der Bezirksliga Ost sind derzeit 3 Teams noch ohne Punktverlust. Bereits am Freitagabend hat nun der Tabellenvierte den Dritten zu Gast. Vorschau auf den 4. Spieltag der Bezirksliga Ost.

Tabellenführer Ahrensburger TSV 1 spielt beim SC Schwarzenbek 1 (15.) – Sonntag 18.08.19, 14.00 Uhr

Gegensätzlicher könnte die Ausgangslage nicht sein. Ahrensburg hat bisher alle Spiele gewonnen. Im letzten Spiel setzten sie sich mit 7:2 gegen den SC Eilbek durch. Davor gewannen sie gegen den SCVM (2:1) und bei ETSV Hamburg (4:0). Die Gastgeber aus Schwarzenbek hatten es in den ersten Spielen durchweg mit Gegnern zu tun, die im Verlauf der Saison im vorderen Bereich erwartet werden. Dabei gab es für sie bisher nichts zu holen. 2 knappen Niederlagen in den beiden ersten Spielen folgte in der letzten Woche eine 0:3 Niederlage bei ETSV Hamburg.

Von der Papierform ist Ahrensburg der Favorit, aber vielleicht kommen sie ja auf dem eher ungewohnten Rasenplatz ins Straucheln.

TSV Glinde 1 (2.) reist zum TSV Wandsetal 1 (14.) – Freitag 16.08.19, 20.00 Uhr

Auch Glinde ist bisher noch ohne Punktverlust. In der letzten Woche schlugen sie das hoch eingeschätzte Team aus Börnsen mit 5:1. Davor setzten sie sich jeweils mit 3:2 gegen ETSV Hamburg und Schwarzenbek durch. Wandsetal konnte nur im Auftaktmatch gegen Farmsen einen Punkt holen (0:0). Danach gab es gegen Barsbüttel (1:4) und bei unserem Team (1:2) zwei Niederlagen.

Auch in dieser Partie ist der Gast aus Glinde der Favorit.

Unser ASV Bergedorf 85 1 (3.) tritt beim SC Wentorf 1 (4.) an – Freitag 16.08.19, 19.30 Uhr

Ein hochinteressantes Verfolgerduell. Unser Team ist ebenfalls noch ohne Punktverlust. Mehr zu dieser Partie, in der Vorschau auf die Spieler unserer Mannschaften am Donnerstag.

MSV Hamburg 1 (5.) reist zum SC Eilbek 1 (10.) – Sonntag 18.08.19, 10.45 Uhr

Auch der aufgestiegene MSV Hamburg ist noch ungeschlagen. 2 Siege (1:0 gegen FSV Geesthacht und 9:1 gegen Elazig Spor) und ein Unentschieden (1:1 gegen SCVM) wurden bisher geholt. Der 5. Rang ist aber keine Überraschung, denn der MSV war von vornherein stark eingeschätzt worden. Der SC Eilbek konnte bisher nur einen Sieg (6:2 gegen Elazig Spor) holen. Danach gab es Niederlagen beim SCVM (1:2) und gegen Ahrensburg (2:7).

Auch in dieser Begegnung dürfte es für Ellbek nichts zu holen geben.

SC Vier- und Marschlande 1 (6.) hat HT 16 1 (7.) zu Gast – Sonntag 18.08.19, 14.30 Uhr

Ein weiteres Duell zweier Tabellennachbarn, die jeweils 1 Spiel gewonnen und verloren haben. Dazu kommt noch ein Unentschieden. Vier- und Marschlande kassierte zum Auftakt eine 1:2 Niederlage gegen Ahrensburg, danach gewannen sie ebenfalls mit 2:1 in Eilbek. In der letzten Woche spielten sie 1:1 bei MSV Hamburg. Die HT 1 schlägt sich als Aufsteiger bisher ebenfalls wacker. Zum Auftakt holten sie gegen die stark eingeschätzten Wentorfer ein 3:3. Mussten sich dann aber in Geesthacht mit 2:6 geschlagen geben. Zu Hause setzten sie sich gegen Eilbek mit 3:0 durch.

Wegen des Heimvorteils liegt die Favoritenrolle beim SCVM.

Farmsener TV 1 (8.) reist zu Elazig Spor (16.) – Sonntag 18.08.19, 15.00 Uhr

Mit dem derzeitigen Tabellenplatz dürfte Farmsen sicher gut leben können. Zum Auftakt spielten sie zu Hause 0:0 gegen Wandsetal. Am letzten Wochenende besiegten sie FSV Geesthacht mit 3:2. Nur beim SC Wentorf mussten sie sich bisher geschlagen geben (1:8). Ganz anders sieht es hingegen beim Absteiger aus der Landesliga aus. Elazig Spor steht nach 3 Partien noch ohne Punkt da. Dem Team dürfte erneut eine schwere Saison bevorstehen.

Das Einzige, was derzeit für die Hausherren spricht, ist wohl der Grandplatz. Ob dies aber reicht, um gegen Farmsen zu punkten?

FSV Geesthacht 1 (9.) hat Heimrecht gegen den Barsbütteler SV 1 (12.) – Freitag 16.08.19, 20.00 Uhr

Beide Teams haben bisher einen Sieg errungen. Geesthacht setzte sich mit 6:2 gegen HT 16 durch und kassierte knappe Niederlagen bei MSV Hamburg (0:1) und in Farmsen (2:3). Barsbüttel siegte bei Wandsetal (4:1) und musste sich zu Hause gegen Börnsen (0:1) und Wentorf (1:6) geschlagen geben.

Eine Partie mit offenem Ausgang.

ETSV Hamburg 1 (11.) tritt beim SV Börnsen 1 (13.) an – Sonnabend 17.08.19, 15.00 Uhr.

Beide Mannschaften gehörten vor der Saison zu den Mitfavoriten. Dieser Erwartung hinken sie derzeit aber noch hinterher. ETSV verlor zum Auftakt in Glinde mit 2:3, diesem folgte ein 0:4 gegen Ahrensburg. Aber am letzten Wochenende kamen dann durch einen 3:0 Erfolg endlich die ersten Zähler auf das Konto. Börnsen siegte zum Auftakt mit 1:0 in Barsbüttel. Dann hatten sie im Pokal den tollen Auftritt gegen Oststeinbek (5:1 gewonnen). Hat dies Ergebnis sie ein wenig aus der Bahn geworfen? Danach mussten sie sich unserem Team mit 1:4 geschlagen geben und auch in Glinde gab es eine Niederlage (1:5).

Für beide Teams kann nur ein Sieg zählen, wenn sie den Anschluss an die vorderen Plätze nicht ganz abreißen lassen wollen.

Spieltagsübersicht

(sollte noch der vorhergehende Spieltag angezeigt werden, kann dieser durch die Pfeiltaste verändert werden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.