Mal wieder

Auswärtsspiele in Barsbüttel waren für unsere 1. Herren in den letzten Jahren keine große Freude. Auch in diesem Jahr setzten sich die Hausherren mit 3:0 durch.

Auf dem neuen Kunstrasenplatz machten die Gastgeber sofort Druck auf unser Tor. Aber im entscheidenden Moment war entweder Torhüter Björn Garvs zur Stelle, das Gebälk verhinderte schlimmeres oder die Angreifer vergaben. Da auch unsere Elf die wenigen sich bietenden Chancen nicht nutzen konnte, ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging es zunächst offen weiter, bis plötzlich Michael Werner frei vor Björn Garvs auftauchte und traf (1:0 52.). Dieser Spieler war es auch, der erhöhte (2:0, 65.). Danach verletzte sich Pascal Asante-Sefa. Da das Auswechselkontingent aber bereits erschöpft war, blieb er in der Partie. Als er seinem Gegenspieler aber nicht mehr so schnell folgen konnte, brachte dieser die Kugel in die Mitte, von wo Marvin Ganschow einschieben konnte. (3:0. 78.) Dies war die Entscheidung, Das Bemühen unserer Spieler zu einer Resultatsverbesserung blieb ohne Erfolg.

Schade, dass der Mut unserer Trainer einigen jungen Leuten das Vertrauen zu schenken, nicht belohnt wurde.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Malte Adden, Dennis Wagner (ab 42. Alexander Felker), Pascal Asante-Sefa, Jakub Kalisch (ab 55. Ugur Karakas), Angelo Francesco Troulinos. Cristovao Novo da Mata, Jordan Bostelmann (ab 53. Luciano Filipe Dias), Justin Gauger, Benjamin Vermehren und Bryan Pinto Ferro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.