Kraftakt

B-Junioren gewinnen auch gegen den SC Schwarzenbek und erreichen die Hauptrunde der Bezirksliag, in der die Aufsteiger in die Landesliga ausgespielt werden.

Vor ein paar Wochen lag unser Team im Rennen um einen  Platz unter den ersten drei Mannschaften schon fast aussichtslos zurück. Dann gewannen sie beim SV Wilhelmsburg. Da die Konkurrenz gleichzeitig patzte, war klar, dass sie im abschließenden Spiel gegen den SC Schwarzenbek mit einem Sieg auf alle Fälle Rang 3 erringen würden.

Entsprechend motiviert gingen sie auch in diese Begegnung. Chance auf Chance wurde herausgespielt, aber das „Runde“ wollte einfach nicht in das „Eckige“. Trainer Ersin Balik war schon am verzweifeln. Dann war aber doch Fynn Wolf zur Stelle (1:0, 34.) und erlöste ihn.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel kaum wieder in Gange, als Sajad Mohabatzadeh erhöhen konnte (2:0, 42.). Diesen Vorsprung wollte sich unsere Elf nicht mehr nehmen lassen und brachte Ruhe in das Spiel. Immer wieder lief der Ball lange durch die eigenen Reihen ohne das die Gäste stören konnten. Nachdem Leon Jakob sich auch noch in die Torschützenliste eintragen konnte (3:0, 58.) war die Partie endgültig entschieden und unsere Jungs hatten die Hauptrunde erreicht. Diese wird dann Anfang nächsten Jahres ausgespielt.

Entsprechend wurde auch gejubelt.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Mika Schäfer, Revan Roofe, Niklas Todt, Leon Jakob, Sajad Mohabatzadeh, Dennis Zanker, Celvin Kaiser, Jarno Eckstein, Mert Demir, Eric Vogt und Fynn Moritz

Eingewechselt wurden:

Shadi Jumaa, Arved Paaschburg und Johann  Rau.

3 Gedanken zu „Kraftakt“

  1. Tolle Leistung! Herzlichen Glückwunsch an die Teams und Trainer der A – und B Junioren. Wann gab es das zuletzt, dass zwei Jugendteams des ASV Bergedorf 85 um den Aufstieg in die Leistungsklassen mitspielen?
    Diesen Erfolg können sich alle Unterstützer der „kleinen Elstern“ – voran natürlich Jugendfußballeiter Paul Schäfer – an ihr Revers heften.
    Weiter so !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.