Knapp drin?

In der Nachspielzeit mussten unsere 3. Herren beim Auswärtsspiel in Aumühle den Ausgleichtreffer zum 1:1 hinnehmen. Aber hatte der Ball die Linie auch wirklich voll überschritten?

Unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft versuchte von Beginn an, die Abwehr dicht zu machen. Dies war zumeist auch erfolgreich. So hatten die Gastgeber zwar ein optisches Übergewicht, aber gefährlich für unser Tor wurde es in der ersten Hälfte nur sehr selten. Dafür boten sich unseren Angreifern einige Möglichkeiten. Als Tom Wietzke sich auf Halbrechts durchsetzen konnte und abzog, zappelte das Leder auch im Kasten (0:1, 24.). Leider versäumten es unsere Kicker noch einen weiteren Treffer draufzusetzen.

In der zweiten Hälfte machten die Hausherren noch mehr Druck, aber unsere Abwehr hielt weiter dagegen. Es lief schon die Nachspielzeit, als unserer Angreifer sich an der Eckfahne der Gastgeber versuchten festzuspielen. Die konnten sich aber davon befreien und ihrerseits nach vorne kommen. Kurz vor dem Abpfiff kamen sie auch noch einmal zum Torschuss. Diesen konnte Keeper Mika Schäfer parieren. Nach einigem Zögern entschied der Schiedsrichter, dass der Ball bereits hinter der Linie gewesen sein soll. Dies hatten unsere Spieler anders gesehen und auch einige Spieler von Aumühle sagten nach dem Abpfiff, dass sie sich nicht sicher seien, ob der Ball wirklich schon komplett hinter der Torlinie gewesen wäre. Aber es half nichts, der Schiedsrichter gab den Treffer un so kam Aumühle in der letzten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich F(1:1, 90+).

Für unsere Spieler bleibt der Trost, dass sie eine gute Leistung gebracht haben und mit einem Sieg im letzten Spiel, noch den Sprung auf Platz 4, machen können.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Mika Schäfer, Sven Dannebauer, Ibrahim Rasho, Justin Janssen, Furkan Karabac, Vadim Ditman, Michel Gercke, Thomas Priegnitz, Jeremy Regge, Finn Schwarz und Tom Wietzke

Eingewechselt wurden:

Lukas Goosmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.