Ei gelegt

Bis kurz vor dem Abpfiff führten unsere 2. Herren gegen den SV Börnsen 2, mussten in der Nachspielzeit aber doch noch den Ausgleich hinnehmen.

Dabei konnten unsere Spieler wieder einmal beste Chancen nicht nutzen. Eigentlich hätten sie schon früh in Führung gehen müssen. Dies taten sie nicht und machten den Gegner dadurch stark, ohne dass dieser sich aber zunächst wirklich gute Möglichkeiten herausarbeiten konnte. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel entwickelten die Gäste zunächst etwas mehr Druck. Aber es war wieder einmal Benedikt Karsten, der bewies, dass er für sehenswerte Treffer zuständig ist. Sein Heber von der Außenposition landete im langen Eck (1:0, 77.). In der Schlussphase wurde es dann noch einmal turbulent. Zunächst wurde ein Treffer von Leon Wendt wegen Abseits nicht anerkannt (87.), dann trafen die Gäste die Latte (89.). Als alle schon auf den Schlusspfiff warteten, brachten die Börnsener noch einen Ball vor unser Tor. Keeper Justin Reimold wollte Zeit von der Uhr nehmen und den Ball locker spielen. Dieser rutschte ihm jedoch durch und trotz nachfassens bekam er ihn nicht mehr vor der Linie zu fassen. So fing sich unser Team mit dem Schlusspfiff noch ein Ei zum Ausgleich ein (1:1, 90+3). Ein Gegentreffer aus dem er sicherlich lernen wird.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Justin Reimold, Dietmar Gietzen, Gürkan Tunc, Tolgahan Namli (ab 72. Furkan Tunc), Kevin Rockson (ab 72. Ali Moghimi), Benedikt Karsten (ab 80. Leon Wendt), Nils Behnck, Onur Cetin, Dennis Wagner, Joshua Wagner und Tom Fromme (ab 72. Denis Fischer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.