Ecken entschieden

Bei TSG Bergedorf 3 konnten unsere 3. Herren das Spiel lange offen halten und mussten sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Dabei waren Eckstöße mit entscheidend für den Ausgang der Partie.

In der 1. Hälfte war unser Team deutlich überlegen und konnte sich einige gute Möglichkeiten herausspielen. Der ballführende Gegenspieler wurde früh angegriffen und so kamen die Hausherren nur selten in Richtung unseres Tores. In der 21. Minute gab es eine Ecke für unsere Elf. Diese wurden von den Gastgebern abgefangen und in einen schnellen Konter umgesetzt. Die Hereingabe von der rechten Seite kam zu Ilja Tonkih, der Christian Siemers keine Chance ließ (1:0. 22.). Die Führung mit dem ersten Torschuss. Wenig später konnte die TS, nach einer erneuten Ecke, den Ball gerade noch von der Linie kratzen. Nachdem Vadim Batcu auf der linken Außenbahn seinen Gegenspieler stehen ließ und abschloss, konnte der Keeper den Schuss gerade noch zur Ecke abwehren. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel drückte unser Team weiter auf den Ausgleich. Vadim Batcu war es dann, der diesen mit einem satten Schuss erzielte (1:1, 64.), Da dies sein erster Treffer im ersten Pflichtspiel für uns war, war sein Jubel entsprechend groß und brachte ihm für das Ausziehen des Trikots auch die gelbe Karte ein. Der erst zweite gefährliche Torschuss in diesem Spiel, führte zu einer Ecke für die Hausherren. Die Hereingabe nutzten sie zur erneuten Führung (2:1, 76.). Trainer Christian Otka wechselte nun noch offensiver ein, um wieder zum Ausgleich zu kommen. Dadurch ergaben sich aber auch Gelegenheiten auf der anderen Seite. In der Schlussminute konnte die TSG daher noch den 3:1 Endstand erzielen.

Eine unglückliche Niederlage für unsere Mannschaft.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Christian Siemers, Jakob Bartels, Vadim Batcu, Lukas Goosmann, Justin Janssen, Eduard Ungefug, Jens Krieger, Jeremy Regge, Finn Schwarz, Dennis Klein und Stefan Mohr.

Eingewechselt wurden:

Nasir Haschemi, Nabil Anane, Maximilian Soltner und Vadim Ditman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.