A-Junioren testen

Die A-Junioren bestreiten am Mittwoch den 03.02.16 ein Testspiel gegen die 2. Herren aus Escheburg. Anpfiff ist um 19 Uhr an den Sander Tannen.

Mit diesem Spiel endet die Vorbereitung auf die am Wochenende beginnende neue Punktrunde. Für die Trainer bietet sich auch noch einmal die Gelegenheit die neu hinzugekommenen Spieler zu testen. Man darf gespannt sein, wie sich die junge Mannschaft in diesem Spiel bewährt. Das Potenzial in der Mannschaft vorhanden ist, konnte man auch am vergangenen Wochenende sehen. Da waren 2 – gerade 17 Jahre alte – Spieler im Freundschaftsspiel der 1. Herren gegen Voran Ohe im Einsatz und konnten durchaus überzeugen.

Nachsatz: das Spiel wurde gewonnen

Ein Gedanke zu „A-Junioren testen“

  1. Dies war unser letzter Härtetest vor den Saisonbeginn am Sonntag 11:00 Uhr zuhause gegen MSV 1. A Jugend.Und ein Dankeschön galt unseren gegner aus Escheburg die dieses Spiel kurzfristig ermöglichten.ESV war wie erhofft der robuste Gegner und unsere Jungs mussten und sollten in dieser partie erfahren das es zukünftig konsequenzen hat den Ball zu lange zu haltern.Dieses Spiel war in erster linie nur dafür da,den Ball aus einer breit gestaffelten Defensive über aussen im kurzpass Spiel nach vorne zu tragen,was uns teilweise auch Ordentlich gelang.Von den Jungs das eine oder mal angemahnte Foul ist lediglich Zweikampf härte die im Herrn Bereich gang und gebe ist.Woraus sie erste Hz.auch gelernt haben,und zweite Hz,den ball schneller spielten.Ich muss sagen das wir die Komplette Vorbereitung Optimal nutzen konnten,und möchte mich bei der gesamten Mannschaft für ihr ständiges mitziehen permanente grenzüberschreitung im physischen und konditionellen Bereich BEDANKEN.Und weiß das sie sich damit am kommenden Sonntag belohnen werden.Aus einer Mannschaft mit gutern Kickern ist ein Intaktes Team geworden und wenn wir weiter so an uns Arbeiten ist noch ne menge möglich und wir werden für die eine oder andere Überraschung sorgen.Hoffe könnt mich nach dieser harten vorbereitung und ständiges pushen und nach vorne brüllen noch mit der zuvor geschenkten Liebe und freundlichkeit ertragen.Ein Verein ein Team.
    Nur der ASV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.