19. August 2017

Zurück in der Spur

Herren gewinnen Auswärtsspiel bei Börnsen 2 mit 3:2

In der Abwehr feierte Christian Kautz seine Saisonpremiere. An der Seite von Thomas Herrmann zeigte er eine gute Partie und sie gaben der Abwehr Sicherheit zurück. Im Tor feierte Julian Brandt seine Punktspielpremiere, da Marc Stückler verhindert war.

Unsere Elf machte sofort Druck auf das gegnerische Tor. Immer wieder wurden die Bälle gefährlich vor das Tor der Börnsener gebracht. Besonders viel Dampf machte hierbei Norman Leßmann auf der rechten Angriffsseite. Der Ball wollte aber nicht über die Linie der Heimmannschaft. Mitte der ersten Halbzeit gab bekamen die Börnsener einen Freistoß in zentraler Position in Strafraumnähe zugesprochen. Diese Möglichkeit nutzte Hendrik Töpfer der diesen direkt verwandelte (1:0, 22.). Unsere Spieler ließen sich davon aber nicht schocken und setzten weiter nach. Der Lohn folgte nur wenig später. Diesmal ein Freistoß für unsere Elf, an der rechten Ecke der Strafraumgrenze. Thomas Herrmann nahm Maß und donnerte den Ball zum verdienten Ausgleich in die Maschen (1:1, 35.). Kurz vor der Halbzeitpause wurde Norman Leßmann schön angespielt und scheiterte nach einer tollen Aktion am gegnerischen Keeper (43.). So ging es mit einem Remis in die Pause, für die Hausherren eher schmeichelhaft, denn die eindeutig besseren Möglichkeiten lagen auf unserer Seite.

Auch nach dem Seitenwechsel, spielte sich das Geschehen überwiegend vor dem Tor der Gastgeber ab. Torabschlüsse wurden von unseren Spielern gesucht, desöfteren auch aus der Distanz. Unsere weiteren Tore fielen aber nach schönen Hereingaben, die von Felix Rehr aus kurzer Distanz über die Linie gedrückt wurden (1:2, 68. und 1:3, 74.). Dazwischen lag noch ein Schuss von Thomas Herrmann, der aus gut 40 Metern Entfernung den Ball auf die Oberkante der Latte setzte. In der 89. Minute zeigte Thomas Herrmann nochmals seine Gefährlichkeit als Freistoßschütze. Seinen Schuss konnte Torhüter Niklas Lüdemann erst im Nachfassen entschärfen. Anders wenig später auf der anderen Seite. In der Nachspielzeit gab es erneut einen (zweifelhaften) Freistoß in zentraler Position vor dem Strafraum. Diese Möglichkeit ließ sich Abdullah Alsoufi nicht nehmen und konnte verkürzen (2:3, 94.) Wenig später war dann Schluss und unsere Mannschaft konnte einen verdienten Sieg feiern.

Erfreulich war, dass Christian Kautz nach seiner Verletzung der Abwehr wieder mehr Sicherheit verlieh. Auch wenn klar war, dass die Kraft noch nicht für ein komplettes Spiel reichen würde.

 

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Julian Brandt, Gregor Krahn, Thomas Herrmann, Christian Kautz (ab 78. Philipp Schenke), Philipp Nennstiel, Ersin Balik (ab 64. Malte Adden), Timo Schwenke, Felix Rehr, Mirco Dell (ab 86. Kevin Holthöfer), Norman Leßmann und Patrik Koßatz.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.