Torreich

In einer torreichen Partie unterlagen unsere 1. Herren der Zweitvertretung von Concordia mit 4:5. Und hätten die Torhüter  beider Teams nicht manchmal großartig gehalten, wären noch mehr Treffer gefallen.

Unsere Mannschaft machte sich das Leben immer wieder selber schwer. Leichtfertige Abspielfehler brachten die Gäste immer wieder in gute Schussposition und im Angriff wurden die eigenen Möglichkeiten nur unzureichend genutzt. So kam die Gästeführung auch nicht wirklich überraschend. In der 19. Minute kam Cordi gleich mehrfach aus kurzer Entferung zum Schuss. Im dritten Versuch war dann Philip Hecht erfolgreich (0::1, 19.), In Folge weitere gute Möglichkeiten auf beiden Seiten, ehe Jacek Pliszka erhöhen konnte (0:2, 33.). Aber noch vor der Pause konnte sich Justin Gauger im Sprint durchsetzen und verkürzen (1:2, 33.). Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte setzte unsere Elf die Gäste dann mehr unter Druck. aber die Tore fielen zunächst wieder auf der anderen Seite. Zweimal konnte Ibrahim Gyasse einnetzen und auf 1:4 erhöhen (56., 67.). Damit schien die Partie entschieden, aber Timo Schwenke gelang es wenig später zu verkürzen. Er drückte einen Ball aus kurzer Entfernung über die Linie (2:4, 74.). Nun ging es Schlag auf Schlag. Zunächst erhöhte Concordia auf 2:5 (78.), bevor es Felix Rehr noch einmal spannend machte (3:5, 81. und 4:5, 86.). Der Ausgleichstreffer wollte allerdings nicht mehr fallen.

Bei unserer Elf gab es im Defensivverbund noch Abstimmungsprobleme. Die Gäste bewiesen, dass sie in der Kreisliga wohl oben mit dabei sein werden.

Am nächsten Sonntag muss unsere 2. Herren im Pokal gegen dieses Team antreten, eine undankbare Aufgabe.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Gregor Krahn, Thomas Herrmann, Pascal-Asante Sefa, Philipp Wienholz, Christian Kautz, Justin Gauger, Felix Rehr, Timo Schwenke, Mirco Dell und Stephan Funk

Eingewechselt wurden:

Lukas Stradins, Marc Stückler, Mikel Ehmke, Kevin Holthöfer, Jakob Föhres, Ersin Balik und Nino Rüdian.

 

 

Ein Gedanke zu „Torreich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.