Tor des Monats

Bereits im Hinspiel haben unsere Senioren beim Tabellenführer HSV teuer verkauft und ein 2:2 Unenntschieden geholt. Entsprechend motiviert gingen sie auch heute wieder in das Spiel. Sofort konnten sie sich ein optisches Übergewicht holen, ohne dies jedoch in gute Möglichkeiten oder sogar Tore umzusetzen.

Anders die Gäste, die immer wieder gefährlich konterten. Den ersten (aus einer Abseitsposition entstanden) vergaben sie noch. Danach waren sie aber zweimal nach schnellen Gegenstößen durch ihren gefährlichsten Angreifer Petrick Perret erfolgreich (0:1, 12. und 0:2, 32.). Wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre wenn nicht wenig später Jean-Marie Schmidt erfolgreich gewesen wäre. Nach einem langen Freistoß kam der kleinste Spieler auf dem Platz zum Kopfball und konnte diesen im Tor unterbringen und somit verkürzen (1:2, 33.). Mit diesem Resultat ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel konnten sich die Gäste ein optisches Übergewicht herausspielen. Wenn der Ball aber mal gefährlich in Richtung Tor kam, war Torhüter Kay Menke zur Stelle und konnte diesen sicher abfangen. Nun ergaben sich für unser Team Kontermöglichkeiten.  Eine davon nutzte Marco Eickhoff zum Ausgleich. Auf der halbrechten Position stehend war er aus gut 20 Metern erfolgreich (2:2, 52.). Der Ball schlug unhaltbar im Winkel des langen Ecks in das Tor ein. Ein Treffer, der bei der Wahl zum Tor des Monats sicherlich auch eine Chance gehabt hätte!

Nun wollten unsere Spieler mehr und noch unbedingt den Sieg erzielen. Und sie belohnten sich selbst. Kurz vor dem Seitenwechsel gab es erneut einen Freistoß für unser Team. Dieser landete auf dem Kopf von Christian Pohl, der den Treffer zum 3:0 erzielen konnte (68.). Der Tabellenführer wollte zwar noch unbedingt den Ausgleich erzielen, dieser gelang ihnen jedoch nicht mehr und so gingen unsere Spieler als Sieger vom Platz.

Am nächsten Mittwoch wartet nun das nächste Spitzenspiel auf unsere Elf. Dann treffen sie um 19:30 Uhr zu Hause auf Atlantik 97.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Kay Menke, Christian Ruesch, Marco Eickhoff, Marco Schlegel, Michael Düsel, Michael Reicherseder, Marc Fichtner, Oliver Seidler, Martin Winkelmann, Jean-Marie Schmidt und Andreas Bienek.

Eingewechselt wurden:

Roman Loos, Christian Pohl und Jörg Wendt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.