Spitzenteams setzen sich ab

Rückblick auf den 7. Spieltag der Bezirksliga Ost

An der Spitze haben sich die Top-Teams ein wenig abgesetzt. Dafür sind die Mannschaften am Tabellenende dichter zusammen gerutscht.

Tabellenführer ASV Hamburg 1 schlug TSV Glinde 1 (12.) mit 2:0

Weiterhin Verlustpunktfrei bleibt der ASV Hamburg an der Spitze. Glinde rutscht eine Position zurück (13.).

Oststeinbek 1 (2.) gewann zu Hause gegen SV Börnsen 1 (3.) mit 5:1.

Überraschend deutlich setzte sich Oststeinbek durch und behauptet Platz 2. Die zweite Niederlage in Folge bringt Börnsen nun Rang 4 ein.

SC Vier- und Marschlande 1 (4.) musste sich zu Hause gegen Barsbütteler SV 1 (7.) mit 1:2 geschlagen geben. 

Der SCVM rutscht auf Platz 6 zurück. Barsbüttel ist nun Fünfter..

TSV Ahrensburg (5.) setzte sich gegen den SC Eilbek 1 (6.) mit 5:2 durch.

Durch den doch deutlichen Sieg macht Ahrensburg einen Satz auf Platz 3, Eilbek verliert einen Rang (7.).

SC Wentorf 1 (8.) verlor zu Hause gegen SC Schwarzenbek 1 (14.) mit 0:2.

Wentorf mit zwei 0:2 Niederlagen in Folge. Dies bedeutet für sie, dass sie auf Platz 9 zurückfallen. Durch den Auswärtssieg hat nun auch Schwarzenbek die ersten Punkte auf seinem Konto. Sie können sich in der Tabelle aber (noch) nicht verbessern (14.), sind aber jetzt punktgleich mit Glinde auf Platz 13.

Unser ASV Bergedorf 85 1 (9.) spielte zu Hause gegen TuS Hamburg 1 (13.) 2:2.

Für unser Team bedeutet der Punkt eine Verbesserung auf Platz 8. Auch TuS klettert einen Platz nach oben (12.).

TSV Wandsetal 1 (10.) spielte zu Hause gegen ETSV Hamburg 1 (11.) 2:2

In unserer Vorschau hatten wir vermutet, dass es in diesem Spiel ein Unentschieden geben könnte. Und so kam es auch. Auf ihre Platzierungen hatte dies keine Auswirkungen.

Die Tabelle im Überblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.