Sieg zum Auftakt

Zu ihrem ersten Spiel in der Landesliga hatten unsere A-Junioren den Walddörfer SV zu Gast. Sie gewannen die Partie mit 7:2.

Dabei erwischte unser Team einen Auftakt nach Maß. Bereits mit dem ersten Angriff gingen sie in Führung (1:0,2.). Dabei bewies einmal mehr Justin Reimold seine Torgefährlichkeit, der mit seinem Schuss dem gegnerischen Keeper keine Chance ließ. Aber die Freude währte nicht lange. Als sich 3 Abwehrspieler nicht einig waren, nach dem Motto „nimm du ihn, ich habe ihn sicher“ vertändelten sie den Ball und ein einsamer gegnerischen Angreifer sagte danke und setzte das Leder in die Maschen (1:1, 9.). Das ließ wiederum Sajad Mohabatzadeh nicht auf sich sitzen. Er brachte unsere Mannschaft wieder in Front (2:1, 12.). Danach noch ein paar Möglichkeiten für unsere Spieler, bis wieder Sajad zur Stelle war. Er überwand den Torhüter mit einem schönen Schuss aus der Drehung (3:1, 35.). Damit war sein Torhunger aber noch nicht gestillt. Er setzte sich auf der linken Seite schön durch und erhöhte abgeklärt (4:1, 41.). Damit erzielte er einen lupenreinen Hattrick! Aber es war noch keine Pause. Die Gäste konnten sofort verkürzen (4:2, 42.9

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zunächst ein wenig. Bis Celvin Kaiser von der Strafraumgrenze abzog und ins Netz traf (5:2, 63.). Justin Reimold erhöhte weiter (6:2, 77.), bevor Celvin Kaiser den Schlusspunkt setzte. Sein Schuss ging ins kurze Ecke (7:2, 86.).

Ein Lob geht aber auch an die Gäste, die verletzungsbedingt nur mit 10 Spielern angereist waren und sich bis zum Schluss tapfer wehrten.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Mika Schäfer, Sajad Mohabatzadeh, Eric Vogt, Robin Stahs, Celvin Kaiser, Alexander Gildenberg, Jamiro Thiemann, Luis Gärtner, Angelo Troulinos, Wilhelm Wiegel und Justin Reimold

Eingewechselt wurden:

Niclas Kala, Jonah Jurgeleit, Sebastian Weber und Alexander Teresenko.

Ein Gedanke zu „Sieg zum Auftakt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.