29. Mai 2018

Sieg überraschte

Überraschung nach dem Spiel beim FC Lauenburg

Der Sieg gegen den FC Lauenburg kam nicht unbedingt überraschend, eher schon das was nach dem Spiel passierte.

Reiner Sieg, der beim beim legendären Pokalspiel gegen Bayern München noch als Fan auf der Tribüne stand und später im Trainerteam tätig war, war extra von Fehmarn angereist, um mit der Mannschaft den Aufstieg zu feiern. Dies war für alle Beteiligten eine große Überraschung. Er zeigte sich von der Mannschaft und dem Umfeld  sehr angetan und betonte in einer kurzen Ansprache: „Einmal ASV, immer ASV„.

Mitgebracht hatte er einen großen Bierkrug, dieser war beim Pokalspiel gegen die Bayern, von Paul Breitner überreicht worden. Beim Umzug des Vereinsheims konnte keiner so recht etwas damit anfangen und so nahm er ihn erst einmal in seine Obhut. Diesen Krug übergab er nun schweren Herzens an Präsident Klaus Hinz, mit dem Hinweis, dass dieser zum ASV gehört und an eine schöne Zeit erinnern soll.

Bild oben: Herzliche Umarmung zwischen Reiner Sieg (lks) und ASV Bergedorf 85 Präsident Klaus Hinz, die sich schon seit vielen Jahren kennen und schätzen.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .