Remis gegen Lieblingsgegner

Etwas verletzungsgeplagt ging unsere 2. Herren gegen ihren Lieblingsgegner  SC Europa.

Unsere Elf übernahm schnell die Kontrolle des Spiels. Aber durch viele kleine Fehlpässe im Aufbau taten sie sich schwer entscheidende Akzente zu setzen. So ein Fehler im Aufbau, brachte auch die Führung  für Europa (0:1, 5.). Aber das spornte unsere Spieler zusätzlich an und so kam Florian Heinze zweimal  zu hundertprozentigen Torchancen aber diese blieben leider erfolglos.
Beim Folgeabschluss verletze sich Flo und musste ausgewechselt weden. Aber wir machten weiter Druck und Benedikt Karsten traf den Pfosten. Nach einer schönen Kombination, war „Bene“ aber doch für den Ausgleich verantwortlich (1:1, 28.). So ging es auch in die Pause.
In der zweiten Hälfte bekam unsere Elf immer mehr Übergewicht und konnte sich weitere hochkarätige Möglichkeiten herausspielen. Vadim Ditmann zwei davon. Nach Pfosten und Latte wollte der Ball einfach nicht über die Linie. In der 65.Minute hatte Benedikt Karsten wieder das Glück gut zu stehen und drückte den Ball über die Linie (2:1, 65.). Auch danach weitere gute Chancen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor gehen. In der Schlussminute war unser Team noch einmal  unkonzentriert. Die Gäste kamen über die Außen und eine missglückte Flanke gab unserem Torhüter Alex Toyesking keine Chance (2:2, 90.).
Als Fazit bleibt,  65% Ballbesitz langt nicht wenn vorne die letzte Konsequenz fehlt. Aber auch, erneut ein gutes Resultat gegen einen höherklassigen Gegner.

(Vielen Dank an Katharina für die Bilder!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.