26. März 2018

Oststeinbek stolpert

Rückblick auf den 23. Spieltag der Kreisliga 3

Der Spieltag bot die eine oder andere Überraschung und unsere Mannschaft dürfte über die Ergebnisse alles andere als traurig sein.

Unser ASV Bergedorf 85 (1.) setzte sich gegen VfL Lohbrügge 2 (14.) mit 3:2 durchsetzen

Unser Team tat sich gegen Lohbrügge schwerere als erhofft, behielt die drei Punkte aber doch zu Hause. Durch die Niederlage von Oststeinbek und die Punkteteilung zwischen Geesthacht und MSV Hamburg, hat sich unser Vorsprung auf die Verfolger vergrößert. Oststeinbek aktuell 6 Punkte zurück, aber noch ein Nachholspiel. MSV hat nun 10 Punkte Rückstand, bei gleicher Anzahl der Spiele. FSV Geesthacht ist 16 Punkte hinter uns. Kann mit Erfolgen in den Nachholspiel aber mit MSV gleichziehen. Lohbrügge bleibt auf Platz 14, hat aber Escheburg und Aumühle dicht im Nacken.

Oststeinbeker SV 1 (2.) unterlag zu Hause gegen Altengamme 2 (5.) mit 1:2

Überraschung in Oststeinbek- Im Heimspiel mussten sie sich Altengamme geschlagen geben. Doppelter Torschütze für Altengamme war Lukas Domin. Auswirkungen in der Tabelle hatte dies nicht, beide Teams bleiben auf ihren Positionen.

MSV Hamburg 1 (3.) spielte bei FSV Geesthacht 1 (4.) 3:3

Das Unentschieden hilft keinem der beiden Teams richtig weiter. Die Chance auf einen der beiden vorderen Plätze ist zwar nach wie vor gegeben, hat sich aber nicht vergrößert. Beide Teams bleiben auf ihren Positionen hängen.

TSV Reinbek 1 (6.) verlor sein Heimspiel gegen Düneberg 2 (7.) mit 1:3

Durch den Auswärtssieg im Aufsteigerduell übernahm Düneberg den 6. Platz von Reinbek, die jetzt auf Rang 7 stehen.

FC Lauenburg 1 (8.) gewann zu Hause gegen SV Börnsen 2 (12.) mit 2:1.

Durch einen Last Minute Treffer gewann der FC Lauenburg diese Partie und behauptete Platz 8. Börnsen hingegen rutscht einen Platz zurück und ist nun 13. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt gerade einmal 3 Punkte.

Atlantik 97 1 (9.) unterlag im Heimspiel gegen TuS Aumühle 1 (16.) mit 1:3

Aumühle hat die Erfolgsserie von Atlantik erst einmal gestoppt. Durch zwei Siege in Folge wurde auch der Anschluss an die vor ihnen stehenden Teams wieder hergestellt. Atlantik verlor eine Position, jetzt 10. Aumühle kann sich in der Tabelle zwar noch nicht vorschieben, hat aber den Punktrückstand deutlich verkleinert. Auf die beiden vor ihnen stehenden Teams beträgt dieser nur noch 1 bzw. 2 Punkte, auf den ersten Nichtabstiegsplatz 5 Punkte. Aumühle hat aber von diesen Teams die wenigsten Spiele absolviert, kann also möglicherweise in den Nachholspielen noch Punkte gut machen.

Hamwarde 1 (10.) spielte bei Escheburg 1 (15.) 1:1

Escheburg weiter ohne Heimsieg und damit natürlich ohne Möglichkeit sich in der Tabelle zu verbessern. Aber immerhin bewahrte sie dieser Punkt vor einem Abrutschen ans Tabellenende. Hamwarde klettert auf Platz 9.

TSV Glinde 2 (13.) schlug den Lauenburger SV (11.) mit 3:0

Glinde mit einem wichtigen Sieg. der sie auf den 12. Platz brachte. Der Lauenburger SV kommt so langsam der Abstiegszone bedrohlich nahe, bleibt aber auf Platz 11.

Die Tabelle im Überblick

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .