Niederlage im ASV Duell

Erste Herren unterliegen beim ASV Hamburg mit 2:5

Bereits vor der Partie musste unsere Mannschaft auf einige verletzte oder erkrankte Spieler verzichten und dies setzte sich im Laufe der Begegnung noch weiter fort. So musste bereits früh ( 30.) Kevin Holthöfer verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kam Philipp Schenke ins Spiel, der in der 50. Minute auch passen musste. Für ihn wurde Stephan Funk ins Spiel gebracht. Zudem musste auch noch Torhüter Björn Garvs durch Marc Stückler ersetzt werden (67.). Aber trotz dieser Rückschläge hat unsere Elf ein gutes Spiel gemacht und das Spiel lange offen gehalten.

Bereits früh brachte Roy Bannasch unser Team, mit einem Heber von der Strafraumgrenze, in Führung (0:1, 3.), Danach standen sie gut gestaffelt und konnten den Gastgebern Paroli bieten. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang den Gastgebern durch einen fulminanten Schuss in den Winkel der Ausgleich (1:1, 40.). Mit diesem Resultat wurden auch die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte wurden die Hausherren stärker und drückten unser Team weiter hinten rein. Bis zur 55. Minute. Aus dem Gewühl heraus brachte der kurz zuvor eingewechselte Stephan Funk unser Team erneut in Führung (1:2 ,55.). Mit Glück und Geschick hielt unsere Mannschaft lange dieses Ergebnis. Dann aber doch der Ausgleich zum 2:2 in der 74. Minute durch einen Konter über die rechte Seite.. Nur wenig später sogar der Führungstreffer für die Gastgeber (3:2, 79.). Mit einer Niederlage wollte sich unsere Mannschaft aber nicht zufrieden geben. So versuchten sie alles um noch zum Ausgleich zu kommen. Dadurch ergaben sie zwangsläufig aber auch Chancen für die Hausherren. So fiel die Vorentscheidung in der 89. Minute (4:2). Der Treffer zum 5:2 Endstand resultierte aus einem verwandelten Strafstoß in der Schlussminute (90+).

Trotz der Niederlage hat unser Team nicht enttäuscht und eine Leistung geboten, auf die in den nächsten Spielen weiter aufgebaut werden kan

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn  Garvs (ab 67n.. Marc Stückler), Gregor Krahn, Malte Adden, Pascal Asante-Sefa, Roy Bannasch, Niklas Kretschel, Timo  Schwenke, Felix Rehr, Ugur Naci Karakas, Benjamin Vermehren und Kevin Holthöfer (ab 30. Philipp Schenke, ab 50. Stephan Funk).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.