Kopfsache?

Unsere 1. Herren unterlagen beim Barsbütteler SV mit 3:1, dabei hatten sie das Spiel in der ersten Hälfte völlig im Griff.

Wie auch in den vergangenen Partien zeigte unsere Elf in der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und es wurden auch Tormöglichkeiten herausgespielt. Der Gegner hingegen konnte kaum einmal gefährlich werden. So war der Führungstreffer für unser Team auch völlig verdient. Ein langer Ball von Mikel Ehmke kam vor den Strafraum der Gastgeber. Der weit herausgeeilte Keeper verpasste aber den Ball. Benjamin Vermehren war durchgelaufen und konnte den Ball im Netz versenken (0:1,  37.). Der erste gefährliche Ball in Richtung unseres Tores kam erst unmittelbar vor dem Seitenwechsel. So ging es mit einer 1:0 Führung für unsere Elf in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel passierte dann das, was wir bereits in den letzten Auswärtsspielen feststellen mussten. Die Hausherren waren sofort hellwach, unsere Spieler aber wohl in Gedanken noch in der Pause. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang Barsbüttel der Ausgleich (1:1, 47.).  Unsere Mannschaft wirkte dadurch zunächst verunsichert, konnte aber nach und nach wieder das Spiel in die Hand nehmen und sich Chancen herausspielen. Sie liefen dadurch aber auch in Konter, die die Gastgeber eiskalt ausnutzten. In der 75. Minute konnten sie zunächst in Führung gehen (2:1) und nur zwei Zeigerumdrehungen später sogar auf 3:1 erhöhen. Damit war das Spiel entschieden. Unsere Elf versuchte zwar noch das Spiel zu drehen, dies gelang aber nicht.

So mussten sie abermals nach einer guten Leistung (insbesondere in der ersten Hälfte) auswärts eine Niederlage hinnehmen.

LiveTicker auf Fussball.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Gregor Krahn, Pascal Asante-Sefa, Thomas Herrmann (ab 87.Philipp Schenke), Gregor Krahn, Mikel Ehmke, Niklas Kretschel (ab 72. Florian Heinze), Felix Rehr, Mirco Dell, Benjamin Vermehre und Jakob Föhres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.