Aus gegen ESV

Alte Herren verlieren im Pokal gegen den Escheburger SV mit 3:4

Die Gäste legten gleich los wie die Feuerwehr und ging schnell durch zwei Treffer in Führung (0:1, 7.; 0:2, 9.). Doch unser Team konnte sich nach und nach von dem Druck befreien und die Partie offen gestalten. Daher fiel der Anschlusstreffer (1:2, 26.) durch Maximilian Franke auch nicht überraschend. Er zog einfach aus 25 Metern einmal ab und der Ball klatschte neben dem linken Pfosten ins Tor. Weitere Treffer sollten vor der Pause aber nciht mehr fallen.

Nach dem Seitenwechsel folgte schnell die kalte Dusche. Die Gäste erhöhten auf 1:3 (40.). Doch nur wenig später konnte Malo verkürzen. Mit dem Rücken zum Tor stehend hob er den Ball über sich und den Torhüter in Richtung Tor und traf (2:3, 43.). Und es sollte noch besser kommen. Nach einem Foul gab es einen Freistoß für unser Team. Benjamin Wulff legte sich den Ball zurecht und zog ab. Der Ball ging durch die Mauer und flutschte dem Torhüter durch die Finger (3:3, 43.).

Danach gab es noch Möglichkeiten auf beiden Seiten, es sah aber alles danach aus, als ob es  eine Verlängerung geben würde. In der 2. Minute der Nachspielzeilzeit konnten die Gäste aber erneut in Führung gehen. Unsere Mannschaft warf nun alles nach vorne, konnte aber nicht noch einmal treffen. So blieb es bei der 3:4 Niederlage.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

David Richter, Benjamin Wulff, Toni Peter Otten, Matthias Parbst. Mazlan Lam, Maximilian Franke, Daniel Sitz, Erdem Duman, Mirco Warnetzki, Hendrik Pahlow und Nazim Hamed

Eingewechselt wurde:

Malo und Burckhard Ritzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.