Spielerporträt Marco Batista Dalström

Marco Batista Dalström ist nach der Winterpause neu als Spieler hinzugekommen, hat aber bereits in der Jugend für den ASV Fußball gespielt. Wir möchten ihn an dieser Stelle einmal vorstellen.

11 Fragen an Marco Batista Dalström

Hallo Marco, Du bist ja erst seit kurzem bei uns dabei. Bitte stelle Dich doch einmal kurz vor:

Mein Name ist Marco Batista Dahlström, bin 24 Jahre alt und komme ursprünglich aus Spanien.

Bei welchen Vereinen hast Du vorher gespielt und auf welcher Position spielst Du am liebsten?

Seitdem ich in Deutschland bin, habe ich für SCVM, ASV Bergedorf 85, Oststeinbeker SV und TSV Reinbek gespielt. Meine Lieblingsposition ist linker Verteidiger.

Was hat Dich bewogen jetzt für unsere Mannschaft aufzulaufen?

Als das Konzept vorgestellt wurde, war ich begeistert und war damals auch beim Sichtungstraining.

Aufgrund meines Berufes (ich bin Soldat) konnte ich jedoch nicht direkt zusagen, da es zeitlich sowie von der Entfernung her nicht passte.

Du warst ja jetzt beim Spitzenspiel gegen den SC Schwarzenbek anwesend aber leider doch noch nicht spielberechtigt, Wie empfandest Du die Atmosphäre rund um das Spiel?

Es hat mich sehr geärgert nicht spielen zu dürfen, aber das werde ich sobald es geht nachholen. Zum Spiel: Ich habe mich sehr über den Sieg gefreut und die Atmosphäre war auch super, wenn man das Wetter berücksichtigt. Einen großen Dank an die Fans für die Unterstützung und auch für die gute Aufnahme, wurde da auch schon willkommen geheißen.

Nach dem Sieg gegen Schwarzenbek habt Ihr es ja selbst in der Hand in den nächsten Spielen (zumindest) den 2. Platz zu erreichen. Wie ist denn die Stimmung in der Mannschaft?

Die Stimmung ist super und ich glaube die Mannschaft teilt meine Meinung, dass ich zuversichtlich bin das wir den Aufstieg schaffen. Am liebsten natürlich als 1. Platz.

Gibt es Spiele oder Ereignisse, an die Du Dich besonders gerne erinnerst?

Es gab damals noch als Reinbeker ein Spiel gegen Schwarzenbek. Wir bekamen zwei rote Karten, darunter der towart in der 90. Den Elfmeter, den er verschuldet hatte, parierte dann ein Mitspieler und wir konnten das Spiel für uns 2:1 nach 96 Minuten entscheiden, ein Krimi!

Was sind Deine sportlichen Ziele (persönlich und mit der Mannschaft)?

Ich möchte wieder höherklassig spielen und so weit wie möglich mit dem ASV kommen.

Lieblingsessen:

Steak

Lieblingsgetränk:

Wasser

Lieblingsmusik:

hip hop/rap, reggaeton und Charts

Zum Schluss, was wolltest Du immer schon einmal loswerden?

Danke für die Wertschätzung des Trainers und die gute Aufnahme in der  Mannschaft. Ich möchte der Mannschaft helfen und freue mich auf die gemeinsame Zukunft beim ASV Bergedorf 85.

Vielen Dank für das Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.