Knackpunkt rote Karte

Senioren verlieren Heimspiel gegen Duvenstedt mit 1:2.

Dabei erwies sich eine Szene kurz vor der Pause als Knackpunkt. Der Schiedsrichter hatte einen Faustschlag von Marco Harenberg gesehen und zeigte ihm die rote Karte (35.). Obwohl selbst sein Gegenspieler bestätigte, dass es diese Aktion nicht gegeben hat, blieb der Schiedsrichter bei seiner Entscheidung und unser Team musste den Rest der Spielzeit in Unterzahl bestreiten.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte unser Team sich ein Übergewicht herausgespielt. Bis auf einen Schuss von Marco Eickhoff, der nur die Latte traf, wurde es zumeist für das Gästetor nur nach Ecken oder Freistößen gefährlich. In der Nachspielzeit der 1. Hälfte ging unsere Elf nach so einer Aktion auch in Führung. Einen Freistoß verlängerte Marco Eickhoff den Ball mit dem Hinterkopf. Das Leder schlug im Winkel ein (1:0, 35+).

Nach dem Seitenwechsel witterten die Gäste offensichtlich Morgenluft. Sie setzten unsere Mannschaft mehr unter Druck. Aber unsere Spieler konnten die Partie offen halten und sich weitere gute Gelegenheiten herausspielen, die aber nicht genutzt wurden. Besser machten es dagegen die Gäste. Nach einer ungestümen Attacke unseres Abwehrspielers entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Diesen konnten sie zum Ausgleich nutzen (1;1, 57.). Wenig später gelang ihnen nach einer Ecke die Führung (1:2. 61.). Dies war dann auch der Endstand.

Damit ist unsere Elf nun im Abstiegskampf angekommen.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Timo Nührmann, Denny Willers, Thomas Voß, Marco Harenberg, Michael Düsel, Michael Reicherseder, Marco Eickhoff, Marc Fichtner, Oliver Seidler und Mario Meier.

Eingewechselt wurden:

Thilo Behrend, Jean Marie Schmidt und Oliver Braun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.