Interessante Spiele

Auch an diesem Wochenende stehen wieder einige hochinteressante Partien auf dem Spielplan. Darunter natürlich auch das Spitzenspiel, an dem unsere Mannschaft beteiligt ist. Aber auch bei den übrigen Spielen müssen  zumeist die oben oder unten platzierten Mannschaften gegeneinander antreten und sind von daher richtungsweisend.

Vorschau auf den 19. Spieltag der Kreisliga 3

Tabellenführer Altengamme 2 soll am Sonnabend bei VfL Lohbrügge 2 (Platz 7) antreten

Altengamme konnte sich am letzten Wochenende mit 3:1 gegen Willinghusen durchsetzen und damit die Tabellenführung verteidigen. Lohbrügge trat am letzten Wochenende bei Curslack-Neuengamme nicht an und verlor das Spiel kampflos mit 0:3. Dies war bereits das 2. Mal, dass sie nicht antraten. Bei einem weiteren Nichtantritt, würden sie ausgeschlossen.

Das Hinspiel gewann Altengamme mit 3:1. Auch in diesem Spiel sind sie der klare Favorit.

Düneberg (Platz 2) empfängt am Sonnabend unseren ASV Bergedorf 85 (Platz 3)

Dies ist natürlich das absolute Schlagerspiel dieses Spieltages. Mehr dazu auf der ausführlichen Vorschau mit allen Spielen unserer Mannschaften am Donnerstag.

Das Hinspiel konnte Düneberg mit 5:1 für sich entscheiden.

Curslack-Neuengamme (Platz 4) spielt am Sonntag bei der TSG Bergedorf (Platz 12)

Curslack kam zu einem kampflosen Sieg über VfL Lohbrügge 2. Die TSG konnte in einem torreichen Spiel (5:5) einen Punkt beim FC Lauenburg entführen.

Das Hinspiel endete mit einem 6:0 Erfolg für Curslack, die auch auch diesmal favorisiert sind.

TuS Aumühle (Platz 5) trifft am Freitag im Verfolgerduell auf den FC Lauenburg (Platz 6)

Aumühles Spiel in Hamwarde fiel am letzten Spieltag aus. Der FC Lauenburg spielte zu Hause 5:5 gegen TSG Bergedorf. Aumühle (noch 3 Nachholspiele) benötigt einen Sieg um noch ein Wörtchen bei den Spitzenplätzen mitreden zu können. Für Lauenburg ist der Rückstand auf die Spitze wohl schon zu groß.

Im Hinspiel gewann der FC Lauenburg mit 5:1.

Oststeinbek (Platz 8) spielt am Freitag zu Hause gegen Atlantik 97 (Platz 13)

Oststeinbek musste am letzten Sonntag beim ASV eine 5:1 Niederlage hinnehmen, rangiert aber im Moment auf einem Mittelfeldplatz. Atlantik konnte sich durch ein 2:2 gegen FSV Geesthacht erst einmal von den Abstiegsplätzen verabschieden. Aber unten in der Tabelle geht es genau so eng zu wie an der Spitze. Ein Punkterfolg ist daher immer wichtig.

Das Hinspiel konnte Oststeinbek mit 2:1 für sich entscheiden.

Lauenburger SV (Platz 9) hat am Sonnabend Hamwarde (Platz 11) zu Gast

Lauenburg gewann 2:1 in Gülzow und konnte sich dadurch in das Mittelfeld vorschieben. Hamwarde musste hingegen pausieren.

Im Hinspiel gewann Hamwarde noch deutlich mit 5:1. Diesmal spricht einiges für den Lauenburger SV, der langsam in der Klasse angekommen ist.

FSV Geesthacht (Platz 10) freut sich am Sonntag auf den Gast aus Gülzow (Platz 14)

FSV Geesthacht holte am letzten Spieltag ein 2:2 bei Atlantik 97. Gülzow musste sich zu Hause dem Lauenburger SV mit 1:2 geschlagen geben.

Im Hinspiel gab es einen Sieg von Gülzow (4:1). Dies zu wiederholen dürfte schwierig werden.

Willinghusen (Platz 15) spielt am Sonntag zu Hause gegen Glinde 2 (Platz 16)

Beide Mannschaften mussten in der letzten Woche gegen Spitzenteams antreten. Willinghusen verlor bei Altengamme (1:3) und Glinde musste sich Düneberg (0:3) geschlagen geben.

Das Hinspiel konnte Glinde knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Auch diesmal ist mit einem knappen Ausgang zu rechnen, bei dem auch die Tagesform mit entscheidend ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.