Eiskalt

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Regen, der später auch in kleine Schneeflocken überging, zeigten sich auch unsere 4. Herren “eiskalt” und gewannen ihr Heimspiel gegen Indian Football mit 5:1 .

Schnell ging unser Team durch Alexander Felker in Führung, der einen Schuss ins Tor abfälschte (1:0, 3.). Als Louis Maddox Schneiders Schuss an die Latte klatschte, war Alex wieder zur Stelle und schoss das Leder in die Maschen (2:0, 17.). Ob der sicheren Führung ließ unser Team die Zügel ein wenig schleifen. Nach einem Fehlpass in der Abwehr konnten die Gäste herankommen (2:1 ,22.). Aber Alexander Felker bewies erneut, dass er auch als Stürmer effektiv ist und erzielte seinen 3. Treffer zur 3:1 Halbzeitführung (34.)

Nach der Pause war unser Team weiter deutlich überlegen ohne dies aber zunächst in weitere Trefferumzumünzen. Von den Gästen ging kaum einmal ernsthaft Gefahr aus. Erst als bei diese die Kräfte nachließen konnte unsere Elf nachlegen. Nachdem zunächst mehrere Ecken gefährlich am Kasten der Gäste vorbeistrichen, war es Abwehrrecke Robin Stahs, der nach einer Ecke per Kopf erhöhte (4:1. 82.). In der Schlussminute verwandelte Mario Meier einen Freisttoß direkt (5:1, 90.).

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Pierre Hardt, Wilhelm Wiegel, Alexander Teresenko, Robin Stahs, Halil Halim, Louis Maddox Schneider, Luis Gaertner, Niklas Tokar, Ugur Pelek, Julian Brandt und Alexander Felker.

Eingewechselt wurden:

Mario Meier, Timo Wittmann, Loris Adrian Spicek und Dominik Skopinski.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.