Zurückgekämpft

Im Spitzenspiel beim Tabellenführer FC Lauenburg, holten unsere 2. Herren einen 0:2 Rückstand auf und konnten noch zu einem 2:2 Unentschieden kommen.

In einer weitgehend ausgeglichenen Partie zeigten die beiden Teams, warum sie in der Tabelle weit vorne zu finden sind. Packende Torraumszenen gab es aber nur wenige. Nach einer torlosen ersten Hälfte wurde es nach der Pause turbulent.

Als ein Lauenburger Spieler bei einem Zweikampf an der linken Strafraumgrenze zu Fall kam, entschied der Schiedsrichter ohne zu zögern auf Strafstoß. Torhüter Julian Brandt ahnte die richtige Ecke und kam noch mit den Händen an den Ball. Von dort sprang er aber in das Tor (1:0, 65.). Nur wenig später musste er erneut hinter sich greifen. Ein Distanzschuss setzte vor ihm auf und sprang über seine Hände in den Kasten (2:0, 72.).

Ein 2-Torerücktstand beim Tabellenführer ist schon eine beachtliche Hürde. Nicht jedoch für unsere Spieler. Sie kämpften sich in das Spiel zurück. Ein lang geschlagener Ball von der rechten Außenbahn fand den Kopf des mit aufgerückten Pascal Asante-Sefa, der den Anschlusstreffer markierte (2:1, 80.). Nun gab es nur noch ein Ziel, der Ausgleich sollte her. Angriff auf Angriff rollte in Richtung Tor der Hausherren. Und unser Team belohnte sich . Wieder kam der Ball zu Pascal Asante-Sefa der zum Ausgleich traf (2:2, 90.). Sollte sogar noch ein Sieg möglich sein? In der Nachspielzeit gab es noch Möglichkeiten, es fiel aber kein Treffer mehr. Hätte das Spiel noch ein paar Minuten länger gedauert, wäre vielleicht noch etwas gegangen. So gab es eine Punkteteilung zwischen den beiden an der Spitze stehenden Teams.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Julian Brand, Alexander Felker, Pascal Asante-Sefa, Behzad Herawi, Cristovao Novo da Mata (ab 87. Jeremy Regge), Tom Fromme, Dietmar Gietzen (ab 68. Philip Wienholz) , Ugur Naci Karakas, Felix Bender (ab 59. Joshua Matthes), Nasir Ahmad Haschemi und Benedikt Karsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.