Zum Remis gequält

  1. Herren spielen 1:1 gegen den SC Eilbek 1

In dieser Begegnung schien für unser Team alles nach Plan zu laufen. Sie übernahmen das Kommando und konnten auch früh zu Torschüssen kommen. Nach einer Ecke war dann Malte Adden zur Stelle und köpfte zur Führung ein (1:0. 20.).

Doch dies brachte nicht die erhoffte Sicherheit denn nur wenig später lief unsere Elf in einen Konter und die Gäste aus Eilbek konnten ausgleichen (1:1, 23.).  Bis zur Pause tat sich nicht mehr viel. Unsere Mannschaft war zwar leicht überlegen aber es sprang nichts Effektives dabei heraus.

Nach dem Seitenwechsel machten die Gäste zunächst mehr Druck aber das legte sich auch wieder. Nun konnten unsere Spieler wieder zu gefährlichen Aktionen kommen. Zweimal war der Torhüter schon ausgespielt und unsere Angreifer hatten abgezogen, aber mitgelaufene Abwehrspieler konnten den Ball noch von der Linie kratzen. So kam es, dass Eilbek in den letzten Minuten noch zu gefährlichen Torschüssen kommen konnten, einmal nur den Pfosten trafen. So blieb es beim Unentschieden in einem Spiel, in dem unsere Spieler manches vermissen ließen.

LiveTicker bei Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Gregor Krahn, Malte Adden, Pascal Asante-Sefa, Nino Rüdian, Niklas Kretschel, Ugur Naci Karakas, Mirco Dell, Jakob Föhres (ab 80. Norman Leßmann) Marco Bugla (ab 80. Philipp Schenke) und Stephan Funk

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.