Was kommt denn da zum Vorschein?

Neue, mobile Unterstände! Gestern feierten sie Premiere.

Lange saßen Trainer und Ersatzspieler bei schlechtem Wetter im wahrsten Sinne des Wortes im Regen. Nun konnten neue, transportable Unterstände angeschafft werden. Möglich war es, weil der Bezirk dies förderte.

Beim Pokalspiel gegen den Störteker SV kamen sie erstmals zum Einsatz. Der Vorteil dieser Sitzgelegenheiten ist, dass sie sowohl am Rasen- als auch beim Kunstrasenplatz aufgestellt werden können. Hierzu sind nur ein paar kräftige Herrschaften erforderlich.

Wie man sieht, genossen es die Spieler. Nicht dass sie es in Zukunft vorziehen, lieber auf der Bank zu sitzen, statt auf dem Feld zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.