Tore satt

Bei guten Wetterverhältnissen konnten alle Partien durchgeführt werden. Dabei zeigten sich die Teams treffsicher; in den 8 Spielen fielen 42 Tore!

Rückblick auf den 23. Spieltag der Kreisliga 3

Tabellenführer ASV Bergedorf 85 – gewann beim FC Lauenburg (6.) mit 3:2

Unser Team bleibt damit an der Spitze. Der FC Lauenburg behauptet seinen 6. Platz. Zum Spielbericht

Düneberg (2.) gewann sein Heimspiel gegen den Lauenburger SV (7.) mit 4:1

Düneberg geriet gegen den LSV zwar in Rückstand, konnte am Ende aber einen deutlichen Heimsieg feiern. Düneberg nach diesem Sieg weiter auf Platz 2, Lauenburg verlor einen Rang und ist nun Achter.

Curslack-Neuengamme 2 (3.) gewann zu Hause gegen Glinde 2 (10) mit 1:0

Einen knappen Heimsieg konnte Curslack einfahren. Für Curslack gab es keine Veränderung, Glinde rutschte aber auf Platz 12 ab.

SV Altengamme 2 (4.) verlor bei TuS Aumühle (5.)

Mit 7:2 behielt die TuS in diesem Spiel die Oberhand. 4-facher Torschütze war dabei „Taka“ (Daniel) Otremba. Altengamme ist damit nach der Winterpause noch sieglos. Beide Teams bleiben aber auf ihren Tabellenpositionen und brauchen in den kommenden Spielen einen Lauf, wenn sie noch an die Spitzenplätze herankommen wollen.

Oststeinbek (8.) gewann das Heimspiel gegen FSV Geesthacht (13.) mit 5:2

Die „Wundertüte“ aus Oststeinbek schob sich durch diesen Sieg auf Platz 7 vor. FSV Geesthacht bleibt auf Platz 13, hat aber nur noch 2 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Lohbrügge (9.) verlor sein Heimspiel gegen Gülzow (16.) mit 2:4

Lohbrügge rutschte auf Platz 11. Gülzow verbesserte sich auf Platz 14 und dürfte durch diesen Sieg weitere Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt geschöpft haben.

Hamwarde (11.) konnte das Spiel bei Willinghusen (15.) gewinnen.

Durch den Sieg (6:1) machte Hamwarde einen Sprung um zwei Plätze und belegt nun den 9. Platz. In Willinghusen brennt nun die „rote Laterne“.

TSG Bergedorf 1 (14.) verlor zu Hause gegen Atlantik 97 (12.) mit 0:5

Atlantik konnte seinen Aufwärtstrend fortsetzen und überraschend deutlich bei der TSG gewinnen. Durch diesen Sieg schiebt sich Atlantik auf Platz 10 vor, während die TSG auf Platz 15 abrutscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.