Spielerporträt Marc Stückler

Marc Stückler ist in diesem Sommer neu zu uns gekommen und ist Torwart in der 1. Herrenmannschaft. Wir möchten ihn an dieser Stelle einmal vorstellen.

Hallo Marc, Du bist ja noch nicht so lange dabei, bitte stelle Dich doch einmal kurz vor:

Ich bin Marc, 24 Jahre alt, arbeite als Fachkraft für Lagerlogistik. Fussball spielte schon immer eine wichtige Rolle in meinem Leben.

Bei welchen Vereinen hast Du vorher gespielt und auf welcher Position spielst Du am liebsten?

Leider schon sehr viele.

Angefangen habe ich bei Vfl Lohbrügge, Billstedt Horn, SV Nettelnburg Allermöhe, HammUnited, Oststeinbek und zuletzt in Reinbek.
Position war eigentlich immer Torwart bis auf kurze Phasen wo ich im Sturm gespielt habe.

Beim Turnier in Gülzow hast Du ja im Feld gespielt und sogar ein schönes Tor erzielt. Aber das Feld reizt Dich nicht?

Doch reizt mich sogar sehr. Technisch würde ich mich als sehr stark bezeichnen, nur bin ich ziemlich lauffaul.

Was hat Dich bewogen, jetzt für unsere Mannschaft aufzulaufen?

Der ASV ist ein Traditionsverein. Über den ASV konnte ich schon als kleiner Junge mit meinen Großeltern reden.
Zudem kann ich wieder mit meinen besten Freunden Marco B. und Chr. Kautz zusammenspielen.

Der Trainer ist sehr erfahren und war begeistert von mir und das Team hat eine gute Mischung aus jungen Spielern und alten Spielern.

Ich beim ASV die Möglichkeit auf Torwarttraining habe und die Fans sind TOP, Gesänge wie „Uli Stein, Uli Stein“ pushen ein noch mehr Leistung zu zeigen.

Ihr habt in der laufenden Saison schon recht viele Gegentore kassiert. Als Torhüter ist man ja das letzte Glied einer Kette, ärgert es einen dann besonders?

Klar ärgert mich das sehr. Wobei man auch sehen muss, dass wir nun viel stabiler stehen. Aber klar am Anfang haben wir zu viele Tore bekommen. Vor allem gegen Düneberg haben wir uns viel zu früh selbst aufgegeben und hätten auch noch mehr bekommen können. Aber ich sehe positiv in die nächsten Spiele.

Gibt es Spiele oder Ereignisse, an die Du Dich besonders gerne erinnerst?

Highlights meiner Laufbahn waren sicherlich meine 3 Oberligaspiele für Oststeinbek.

Was sind Deine sportlichen Ziele (persönlich und mit der Mannschaft)?

Persönlich möchte ich wieder an ältere Formen rankommen um dem Team noch mehr zu helfen. Mit dem Team ist sicherlich das wichtigste Ziel jetzt erst einmal da unten rauszukommen. Ich denke das Team kann locker im sicheren Mittelfeld mithalten. Auf lang gesehen sollte es aber schon das Ziel sein nochmal Bezirksliga zu kicken.

Betreibst Du noch weitere Sportarten?

Gelegentlich Fitness im Wellyou aber Hauptsport ist Fussball

Über was kannst Du Dich so richtig aufregen?

Leute die Ihr Leben nicht zu schätzen wissen.

Lieblingsessen

Hackbraten mit Kroketten Rotkohl und Bratensauce

Lieblingsgetränk

Captain Morgan mit Cola

Lieblingsmusik

David Guetta – Bad

Was würdest Du auf die berühmte einsame Insel mitnehmen?

Moni

Vielen Dank für das Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.