Remis zum Schluss

A-Junioren retten im ersten Spiel, durch einen Treffer kurz vor dem Abpfiff, einen völlig verdienten Punkt gegen den SC Poppenbüttel.

Auf mehrere Neuzugänge konnte unser Trainerteam heute zurückgreifen. Es machte sich daher auch bemerkbar, dass das Spielverständnis untereinander noch nicht immer stimmte.

Nach einer kurzen Anlaufphase, hatte unser Team das Spiel aber weitgehend unter Kontrolle. Richtig gute Möglichkeiten blieben aber zunächst Mangelware. Die größte Möglichkeit bot sich Martin Frentzen, der alleine auf den Torwart zulief, dann aber zu weit nach außen kam und den Ball nicht ins Netz befördern konnte.

Wer weiß, wie das Spiel gelaufen wäre, wenn dieser Ball gesessen hätte. So aber lief unsere Elf dem Führungstreffer hinterher. In der Folge wurden auch immer wieder Bälle leichtfertig verspielt. Aber die Gäste konnten daraus keinen Nutzen ziehen und unser Keeper blieb weitgehend beschäftigungslos. So ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild. Unsere Elf im Vorwärtsgang und nun auch mit besseren Tormöglichkeiten. Aber das Leder wollte einfach nicht ins Gehäuse. Mit ihrem ersten gefährlich Angriff ging der SCP dann in Führung! Der Ball kam zu Jeremy Jim Jungkurth, der Pierre Hardt im Tor keine Chance ließ (0:1, 70.). Unsere Mannschaft erhöhte nun den Druck noch einmal. Als schon fast keiner mehr damit gerechnet hatte, dann doch noch der verdiente Ausgleichstreffer. Ein Freistoß von Celvin Kaiser wurde von einem Abwehrspieler abgefälscht und landete im Tor (1:1, 90+3). Damit rettete unser Team kurz vor dem Schlusspfiff noch einen Punkt.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Pierre Hardt, Kevin Wehncke, Armin Shierwany, Maikel Janssen, Celvin Kaiser, Sean Richter, Luis Gaertner, Admir Redepi, Martin Frentzen, Noel Dudzus und Arian Redepi.

Eingewechselt wurden:

Florian Zyberaj, Maximilian Zaufall, Klaudiusz Bednarz und Konstantin Schmidt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.