Party

Nach dem Spiel hatte unser Team die Saisonabschlussfeier angesetzt.

Waren unsere Spieler in Gedanken schon bei diesem Spiel? Anders lässt es sich kaum erklären, dass sie nach 5 Minuten schon mit 0:2 im Rückstand lagen. Mit dem ersten Angriff der Gäste fiel bereits das 0:1. Nach einem Rückpass von P. auf F. ging der Ball über „dubiose“ Wege ins eigene Tor (0:1, 3.). zum Glück gibt es wohl keine Videoaufzeichnung von dieser Szene. Das Tor würde sonst bei der Auswahl zum kuriosesten Eigentor ganz vorne landen. Als nur zwei Zeigerumdrehungen später das 0:2 fiel. war schlimmes zu befürchten. Aber unser Team fing sich und konnte das Spiel offener gestalten. Nachdem die Gäste zunächst noch mit einem Heber die Latte trafen, gelang Malo nach einer Flanke von Mirko Warnetzki per Kopfball der Anschlusstreffer (1:2, 10.). In der Folge wogte das Spiel hin und her. Als Kosova aber noch vor dem Seitenwechsel erhöhen konnte (1:3, 25,) war die Richtung vorgegeben. Mit diesem Resultat ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste ihr größere Routine besser um und konnten das Spiel letztendlich mit 7:2 für sich entscheiden. Den zweiten Treffe für unser Team (2:4, 50.) erzielte erneut Malo, der den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie drücken konnte.

Bei sommerlichen Temperaturen, war das „Kaltgetränk“ nach dem Spiel, eine angenehme Erfrischung. So feierte unser Team nach dem Schlusspfiff ihre Premierensaison.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Florian Baum, Mazlan Lam, Maximilian Franke, Matthias Parbst, Malo, Patrick Eichentopf, Bernd Schuster, David Richter, Burckhard Ritzel und Erdem Bastürk.

Eingewechselt wurden:

Daniel Sitz, Mirco Warnetzki und Eduard Fuchs.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.