Ohne Stürmer geht es auch

Ohne ihre etatmäßigen Stürmer gewann unsere 2. Herren das Spitzenspiel bei Hamm United 3 mit 5:2

Zum Spitzenspiel des Spieltags reiste unser Team zur bisher noch verlustpunktfreien  Mannschaft von Hamm United. Trotzdem spielten sie gleich forsch auf und hatten die ersten guten Möglichkeiten Bereits nach 5 Minuten wäre eine Führung mit mehreren Toren möglich gewesen. Der Ball wollte aber nicht ins Tor gehen. Daher kam es wie so oft. Mit ihrem ersten gefährlichen Angriff gingen die Hausherren in Führung, Mit einem „Sonntagsschuss“ überwand Kapitän Eric Kellner unseren Keeper Alex Toyeskin (1:0, 11.). Das weitere Geschehen spielte sich fast nur vor dem Gehäuse der Hausherren ab, aber der nächste Treffer fiel wieder auf der Gegenseite. Hamm konnte nach einem Konter erhöhen (2:0, 24.). Unser Team ließ sich aber nicht entmutigen. Ein zunächst abgewehrter Ball kam zu Paul Stehle, der mit einem schöne Volleyschuss, praktisch im Gegenzug ,den Anschlusstreffer erzielte (2:1, 25.). Und weiter rollten die Angriffe in Richtung Tor der Hausherren. Immer wieder wurde der Ball auf Felix Bender gespielt, der seinen Gegenspielern mit schnellem Antritt immer wieder entwischen konnte. So auch kurz vor der Pause. Da wurde er aber regelwidrig in Höhe des Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Mikel Ehmke verwandelte sicher (2:2, 45.).

Auch wenn das Spiel in der zweiten Hälfte nicht mehr die Klasse wie zuvor hatte, dominierte unser Elf weiterhin die Partie. Der Lohn waren die weiteren Treffer durch Jan Harder (2:3, 57.), nach schöner Vorlage von Mikel Ehmke sowie die Treffer von Mikel Ehmke zum 2:4 (79.) und 2:5 (83.).

Ein verdienter Sieg unseres Teams über den Spitzenreiter, wie es später auch von Spielern der Hausherren, anerkannt wurde. Unser Team bleibt damit in der Spitzengruppe dabei und in direkter Schlagdistanz zum Tabellenführer.

LiveTicker bei Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Alexander Toyeskin, Julian Brandt, Philip Wienholz, Dietmar Gietzen, Tom Fromme, Malte Adden, Mikel Ehmke, Felix Bender, Tolgahan Namli, Jan Harder und Paul Stehle.

Eingewechselt wurden:

Lukas Goosmann, Dennis Klein, Vadim Ditman und Fabian Posewang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.