30. Oktober 2017

MSV bleibt dran

Rückblick auf den 14. Spieltag der Kreisliga 3

An der Tabellenspitze bleibt es weiter spannend. Vier Mannschaften haben nach derzeitigem Stand wohl noch realistische Aufstiegsmöglichkeiten. Die Teams auf den Plätzen 2 bis 4 haben derzeit 30 Punkte und damit 7 Punkte Rückstand auf unser Team. In der Tabelle gab es nur im oberen Bereich Verschiebungen.

Unser ASV Bergedorf 85 (1.) gewann bei Atlantik 97 1 (11.) – mit 2:1

Durch diesen Sieg verteidigte unser Team natürlich die Tabellenführung. Hilfreich war natürlich auch die Niederlage von Oststeinbek beim MSV. Atlantik bleibt auf Platz 11.

Oststeinbek 1 (2.) verlor bei MSV Hamburg 1 (4.) mit 2:4

Oststeinbek führte zur Halbzeit mit 2:1 und war in diesem Abschnitt auch leicht überlegen. In der 2. Hälfte übernahm dann der MSV das Kommando und konnte die Partie noch drehen. Zudem schwächte sich der OSV noch durch eine gelb/rote Karte und eine rote Karte selbst. Oststeinbek bleibt auf Platz 2. Selbst wenn sie die zwei noch offenen Spiele erfolgreich gewertet bekommen, können sie damit nicht an unserem Team vorbeiziehen. MSV Hamburg verbessert sich auf Platz 3, hat aber im Gegensatz zu den beiden anderen Mannschaften mit der identischen Punktzahl keine offenen Spiele mehr.

FSV Geesthacht 1 (3.) gegen TSV Reinbek 1 (6.) ist ausgefallen.

Der FSV rutscht auf Platz 4 zurück. Reinbek bleibt auf Rang 6.

SV Altengamme 2 (5.) schlug TuS Aumühle 1 (16.) mit 1:0

Lange konnte Aumühle ein 0:0 halten. In der 80. Minute gelang Altengamme aber der alles entscheidende Treffer. Dabei musste Altengamme, nach einer roten Karte kurz vor dem Seitenwechsel, sogar lange in Unterzahl agieren.Beide Teams bleiben auf ihren Tabellenpositionen.

FC Lauenburg 1 (7.) spielte 3:3 gegen Lauenburger SV 1 (10.)

Das Remis im Nachbarschaftsduell brachte keine Veränderungen bei den Platzierungen.

Düneberg 2 (8.) siegte bei VfL Lohbrügge 2 (14.) mit 2:1

Durch den Auswärtssieg konnte sich Düneberg weiter von den Abstiegsplätzen absetzen und hat nun 10 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Beide Mannschaften bleiben auf ihren Plätzen.

Hamwarde 1 (9.) setzte sich gegen den SV Börnsen 2 (12.) mit 1:0 durch

Bereits in der 8. Minute gelang Hamwarde der goldene Siegtreffer. Sie bleiben zwar auf Platz 9, können aber bereits am Dienstag, durch einen Erfolg im Nachholspiel, einen Sprung in der Tabelle machen. Börnsen bleibt auf Rang 12.

TSV Glinde 2 (13.) spielte bei Escheburg 1 (15.) 3:3

Glinde führte zur Halbzeit bereits mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel kam Escheburg durch einen Dopppelschlag (65./67.) zum Ausgleich. Kurz vor dem Ende (87.) musste Glinde noch eine gelb/rote Karte hinnehmen, konnte aber in der Schlussminute erneut in Führung gehen. Escheburg gelang aber doch noch der Ausgleich. Durch diese Punkteteilung bleiben beide Teams auf ihren Plätzen.

Die Tabelle im Überblick

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.