Knapp raus

Erste Herren verlieren mit 0:1 gegen ASV Hamburg und scheiden aus dem Pokalwettbewerb aus.

Wie auch bereits in den letzten beiden Jahren, musste unser Team im Pokalwettbewerb gegen den ASV Hamburg antreten. Gegen den gerade in die Landesliga aufgestiegenen Gegner, zeigte unser Team eine gute Leistung und hielt die Partie völlig offen. Wenn die Gäste einmal gefährlich vor unser Tor kommen konnten, zeigte unser Keeper Lukas Stradins, dass auf ihn absolut Verlass ist. So auch zu Ende der ersten Hälfte, als der Schiedsrichter einen Strafstoß gegen unser Team verhängte. Lukas konnte den gar nicht so schlecht geschossenen Ball abwehren. Im Bild ist er leider ein wenig durch den Schiedsrichter verdeckt.

Lukas Stradins kann den Strafstoß parieren.

So ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, eine ausgeglichene Begegnung, in der auch unsere Elf ihre Möglichkeiten hatte. So fiel der entscheidende Treffe auch etwas glücklich, als ein Freistoß von Rathwan Al Radi im langen Eck einschlug (0:1, 59.).

Unsere Spieler steckten zwar nie auf, konnten aber nicht mehr zum Ausgleich kommen.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Lukas Stradins, Philip Nennstiel, Nino Rüdian, Thomas Herrmann (ab 46. Julian Bieber, ab 65. Kevin Wienholz), Malte Adden, Patrick Dobrik, Roy Bannasch, Ugur Naci Karakas, Benjamin Vermehren, Stephan Funk (ab 46. Pascal Asante-Sefa) und Mirco Dell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.