Frühes Tor entschied

Durch ein frühes Tor unterlagen unsere 1. Herren beim Barsbütteler SV mit 0:1.

Unsere Spieler waren noch gar nicht richtig auf dem Platz, als die Gastgeber ihren ersten Angriff auf unser Tor starteten. Von der Seite kam der Ball zum in der Mitte lauernden Felix Stirl, der Torhüter Björn Garvs keine Chance ließ (1:0, 3.). Dies spielte den Hausherren in die Karten, die sich daraufhin weit zurückzogen und auf die Verteidigung des eigenen Tores bedacht waren. Unsere Elf war zwar nur in Richtung des gegnerischen Tores unterwegs, gefährliche Aktionen kamen dabei aber zunächst nicht heraus.

Das änderte sich erst mit Beginn der 2. Halbzeit. Nun waren die Aktionen gefährlicher und mancher Schuss verfehlte das Ziel nur knapp. Die Gastgeber kamen nur selten vor unser Tor.In einer Situation brachte Thomas Herrmann einen Angreifer im Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Björn Garvs erwies sich aber als Elfmeterkiller und konnte den Ball abwehren (63.).

Dies hätte die Vorentscheidung sein können. Aber unser Team machte weiter Druck, Dies änderte sich auch nicht, als Benjamin Vermehren nach einem Foul gelb/rot gesehen hatte (83.) und sie in Unterzahl agierten. Einen fulminanten Schuss von Malte Adden, konnte Torhüter Can Tüfekci mit einem Reflex gerade noch zur Ecke abwehren. So blieb es bei der knappen Führung der Heimelf.

Unser Team musste mit einer 0:1 Niederlage nach Hause fahren. Von manchen Fans war nach dem Spiel zu hören: „Hier fahren wir nicht mehr her. Das Wetter ist immer schlecht, oft kalt und dann verlieren wir auch noch“. Aber wir sind sicher, dass uns diese Fans auch im nächsten Spiel in Barsbüttel unterstützen werden.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Pascal Asante-Sefa, Malte Adden, Thomas Herrmann (ab 85. Florian Heinze), Daniel Wagner, Ugur Naci Karakas (ab 75. Julian Bieber), Mikel Jason Ehmke, Roy Bannasch, Luciano Filipe Dias, Benjamin Vermehren und Justin Gauger (ab 64. Mirco Dell)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.