Erste Heimniederlage

Bisher hatten unsere 1. Herren zu Hause eine weiße Weste. Nun mussten sie sich dem SC Wentorf mit 1:3 geschlagen geben.

Zu den vielen Ausfällen gesellte sich kurzfristig auch noch Lukas Stradins hinzu. Damit rutschte Marc Stückler in die Startformation und unsere Trainer mussten ohne Ersatztorhüter auskommen.

Gegen die in der Offensive starken Gäste war auch die Torsicherung das erste Gebot. Aber trotzdem konnte Stephan Funk unser Team bereits früh in Führung bringen (1:0, 8.) . Aber nur wenig später glich Marc Mauersberger aus (1:1, 14.). Danach spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab und gefährliche Szenen blieben auf beiden Seiten Mangelware. So ging es mit einem Remis in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen früh die erneute Führung. Ein Schuss von Robert Renner wurde abgefälscht und ging ins Tor (1;2, 50.). Nun verstärkte unsere Elf seine Angriffsbemühungen, aber wirkliche Torgefahr gab es nur selten. Bis zur 85. MInute. Ein Schuss von Pascal Asante ging an den Innenpfosten und von dort Richtung Rücken des Torhüters, konnte aber noch geklärt werden. Wenn dieser Ball im Tor gelandet wäre, hätte unser Team wohl einen Punkt geholt. So konnte Wentorf in der Nachspielzeit, mit einem Konter, noch erhöhen (1:3, 93.). Auch der vorher eingewechselte Mikel Ehmke verletzte sich noch und droht ebenfalls auszufallen.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Marc Stückler, Gregor Krahn, Niklas Kretschel, Pascal Asante-Sefa, Malte Adden, Roy Bannasch, Timo Schwenke (ab 61. Mikel Jason Ehmke), Ugur Naci Karakas, Mirco Dell (ab 78. Philipp Schenke), Kevin Holthöfer (ab 61. Norman Leßmann) und Stephan Funk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.