3. Oktober 2017

Elfmeterkiller Kay Menke

Senioren ziehen nach Elfmeterschießen in die 3. Pokalrunde ein.

Im Pokalspiel gegen die Senioren von TuRa Harksheide, war nach seiner Verletzung heute erstmals wieder Torhüter Kay Menke mit dabei und er sollte sich mit 3 gehaltenen Elfmetern als Matchwinner erweisen (Endstand 6:5 nach Elfmeterschießen). Doch der Reihe nach.

Unsere Elf begann ruhig und überlegt. So bekam sie ein leichtes Übergewicht, ohne dem Gegner Kontermöglichkeiten zu bieten. In der 15. Minute konnte Jörg Wendt unser Team mit einem schönen Schuss aus rund 20 Metern in Führung bringen. Doch dies machte den Gegner nur mutiger und unser Team wirkte nicht  mehr so konzentriert. So kamen die Gäste wenig später zum Ausgleich. Doch erneut Jörg Wendt brachte unsere Farben kurz vor der Pause mit einem direkt verwandelten Freistoß 2:1 in Führung (34.). Nach dem Seitenwechsel ließ die Qualität auf beiden Seiten nach. Die Gäste konnten aber den Ausgleich erzwingen. Dann der erste große Auftritt von Kay Menke, als er einen umstrittenen Foulelfmeter parieren konnte. Wenig später traf Jörg Wendt ein weiteres Mal ins Tor. Nach einem fulminanten Lattenkracher stand er richtig und drückte den Ball über die Linie. Der Schiedsrichter wollte in dieser Situation aber eine Abseitsstellung erkannt haben und gab den Treffer nicht. So blieb es beim 2:2 nach regulärer Spielzeit.

Der größte Höhepunkt der Nachspielzeit ereignete sich nach 5 Minuten. Schiedsrichter Arthur Kroll (der schon zuvor über Wadenprobleme geklagt hatte) musste passen. Für ihn sprang sofort ein zufällig anwesender Schiedsrichter vom SVNA ein, der die Partie souverän zu Ende brachte. Da keine weiteren Treffer gefallen waren, ging es in das Elfmeterschießen.

TuRa Harksheide begann. Den ersten Elfmeter konnte Kay Menke sofort abwehren. Spielstand weiter 2:2

Danach verwandelte Thilo Behrend mit etwas Glück. Der Torhüter hatte die richtige Ecke erahnt, der Ball rutschte aber unter ihm durch. Neuer Spielstand 3:2

Beim folgenden Elfmeter war Kay Menke chancenlos, Ausgleich 3:3

Beim Elfmeter von Jörg Wendt, hatte der Torhüter zwar das richtige Eck, der Ball war aber zu platziert und hart geschossen, 4:3

Bevor erneut Kay Menke halten konnte. Spielstand weiter 4:3

Nun trat Dirk Clausen an. Sein Elfmeter war auf die Mitte geschossen. Da der Torhüter stehen geblieben war, konnte er den Schuss abwehren, weiter 4:3

Auch der nächste Schütze von TuRa wählte die Mitte. Da sich Kay Menke aber für die linke Seite entschieden hatte, war er chancenlos. Neuer Spielstand 4:4

Maro Reicherseder verwandelte sicher zum 5:4

Der folgende Schütze von TuRa musste nun treffen um noch eine Chance zu haben. Die tat er sicher, obwohl Kay Menke im richtigen Eck war.

Nun war klar, wenn der letzte Schütze trifft, ist unser Team in der nächsten Pokalrunde. Jean-Marie Schmidt trat an und verwandelte souverän zum 6:5 Endstand.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Kay Menke, Denny Willers, Jean-Marie Schmidt, Christop Schwiezena, Marco Eickhoff, Lars Hoven, Christian Rüsch, Michael Reicherseder, Dirk Clausen, Thilo Behrend und Jörg Wendt.

Eingewechselt wurden:

Stephan Wienands und Yasar Civelek.

Noch ein paar weitere Bilder zu diesem Spiel.

Dunkle Wolken über den Sander Tannen

… und schon schüttet es wie aus Eimern

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.