E-Junioren siegen

Am vergangenen Wochenende konnten die E-Junioren TSC Wellingsbüttel mit 6:3 besiegen.

Nach Wochen des Wartens und des Trainierens ging es am Samstag endlich wieder aufs Feld um gegen den Wellingsbüttler TSC das Gelernte umzusetzen. So nahmen die jüngsten Elstern das Zepter schnell in die Hand und kam zu vielen Torchancen, die uns in den ersten Spielen leider zu oft verwehrt blieben. Mit dieser neuen Erkenntnis war bei den schwarz-weissen dann greifbar spürbar, dass es heute mit einem Sieg klappen kann. Mateo war es dann, der die Mannschaft und die Eltern nach einem schönen platzierten Schuss jubeln ließ. 1:0 für die Elstern.

Das war dann auch der Pausenstand. In der Kabine beschwor man den Geist der ersten Hälfte und für die Mannschaft kam am heutigen Tage nichts als ein Sieg in Frage. Mit dieser Motivation begannen wir die zweite Halbzeit und kamen in den ersten zwei Minuten auch gleich zu zwei Großchancen, die aber leider knapp über das Tor gingen. Doch auch unsere fairen Gäste hatten alles andere als eine Niederlage im Sinn und so erzielten sie das unhaltbare 1:1. Doch unsere Jungs liessen sich davon überhaupt nicht beeindrucken und spielten Ihr Spiel weiter wie zuvor. Mateo tankte sich dann auf der linken Seite super durch und passte den Ball zu Jonas, der diesen dann im Gerd Müller Stil zum 2:1 versenkte.

Mit der Sicherheit der Führung spielte die Mannschaft wirklich ansehnlichen Fussball. Und so war es eine logische Konsequenz, dass das nächste Tor für die Elstern viel. Nach einer schönen Flanke von Edgar war es wieder Mateo, der zum 3:1 einköpfte. Edgar war es auch, der nach einer vorbildlichen Einzelleistung das Leder zum 4:1 in die Maschen hämmerte. Unhaltbar! Das 5:1, wiederum durch Edgar glich einer Kopie des zuvor erzielten Tores und wieder knallte Edgar den Ball unhaltbar aus der Distanz ins Tor. Den Abschluss des Bergedorfer Torreigens erzielte dann wieder Mateo, der den Abwehrspieler der Wellingsbüttler mit einem Übersteiger narrte und den Ball cool am Torwart vorbeischob. Mit dieser komfortablen Führung schlich sich dann ein Schlendrian ein und Wellingsbüttel konnte innerhalb von zwei Minuten zwei schöne Tore zum 6:2 und 6:3 erzielen. Die Zeit für weitere Treffer reichte dann aber nicht mehr aus und der Schiedsrichter pfiff das Spiel zu unserem ersten Sieg ab. Es hat wirklich Spass gemacht den Kindern bei diesem Spiel zuzugucken. Besonders tat sich auch Kevin hervor, der unermüdlich das gesamt Feld bearbeitete und dadurch seiner Mannschaft echte Stabilität verlieh. Insgesamt soll die geschlossene Mannschaftsleistung jedoch nicht verschwiegen werden. Nächste Woche geht es nun zum Traditionsduell gegen den Tabellenzweiten SC Concordia.

85: Issa, Kevin, Lasse, Vischant, Filip, Edgar, Mateo, Jonas, Karol, Danny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.