Chancenwucher

Eine Vielzahl an guten Möglichkeiten ließen unsere 2. Herren ungenutzt. Trotzdem reichte es zu einem 7:0 Sieg über TSG Bergedorf 3.

Einen problemlosen Heimsieg feierte unsere 2. Herren, hat dabei aber einige sehr gute Möglichkeiten ausgelassen.

Unsere Elf setzte die Gäste von Beginn an unter Druck und ließ diese kaum einmal zum Zuge kommen. Sofort wurde der Abschluss gesucht und auch schnell erfolgreich. Paul Stehle hämmerte einen Ball unter die Latte (1:0, 11.). In der Folge gab es Ecke auf Ecke für unser Team, die aber alle nichts zählbares einbrachten. Nach einem Foul, gab es Freistoß für uns. Sascha Korndörfer zog ab, der Ball wurde aber zunächst abgewehrt. Der Ball kam aber zum diesmal auf dem Feld agierenden Julian Brandt, der zum 2:0 traf (26.).  Nun war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Sascha Korndörfer kam nach einem langen Ball in Höhe des Elfmeterpunktes an den Ball und konnte einnetzen (3:0, 31). Nur zwei Zeigerumdrehungen weiter verlängerte Sascha den Ball mit dem Hinterkopf in die Maschen (4:0, 33.). Noch vor der Pause einige sehr gute Möglichkeiten, die aber keinen Erfolg hatten.

Nach dem Seitenwechsel kam die Zeit von Florian Heinze, zunächst traf er zum 5:0, nach schöner Vorlage mit der Hacke von Sascha Korndörfer (54.). Auch der nächste Treffer ging auf sein Konto (6:0, 56.) Den Schlusspunkt setzte Malte Adden (7:0, 56.). Damit hatten unsere Spiele wohl genug, denn in der Folge wurden einige gute Möglichkeiten, darunter ein Foulelfmeter, nicht genutzt.

Ein verdienter Sieg unserer Elf, der eigenlich höher hätte ausgehen müssen.

LiveTicker bei Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Christian Siemer, Malte Adden, Ersin Balik, Tolgahan Namlik, Sascha Korndörfer, Julian Brandt, Florian Heinze, Lucas Goosmann, Tom Fromme und Paul Stehle

Eingewechselt wurden:

AlexanderToyeskin, Dietmar Gietzen, Nino Rüdian und Toni Otten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.